Das aktuelle Wetter Dortmund 12°C
Ballett

Suburbian Ballad — Volkstanz-Performance in Dortmund

18.09.2012 | 07:00 Uhr
Suburbian Ballad — Volkstanz-Performance in Dortmund
Die spanische Tanzgruppe „Misterio del Sur“ bringtihren Flamenco bei der „Suburbian Ballad“ ein. Hier beim Internationalen Tanzfestival im Juni.Foto: Antonia Birkelbach

Dortmund.   „Suburbian Ballad“ heißt die interkulturelle Tanzperformance, die Ballerina Monica Fotescu-Uta mit neun Volkstanzgruppen aus ebenso vielen Ländern einstudiert hat. Am Samstag, 22. September, ist Uraufführung.

Flamenco zu koreanischer Trommelmusik, türkischer und indonesischer Volkstanz vereinen sich zu einer gemeinsamen Choreographie: „Suburbian Ballad“ heißt die interkulturelle Tanzperformance, die Ballerina Monica Fotescu-Uta mit neun Volkstanzgruppen aus ebenso vielen Ländern einstudiert hat. Am Samstag, 22. September, ist Uraufführung.

Seit letztem November proben die Tänzer für dieses große und professionell angelegte Gemeinschaftsprojekt. Alle zusammen haben ein hartes Stück Arbeit hinter sich. „Ich habe mir die Tanzgruppen vorher angeschaut“, erinnert sich Monica Fotescu-Uta, Ensemblemitglied des Dortmunder Balletts. „Wenn jeder seinen Volkstanz tanzt, sieht das sehr gekonnt aus. Aber andere Schritte zu erlernen, war dann etwas komplett Neues.“

Freude am Tanzen

Die Ballerina hat für das Gemeinschaftsprojekt eine eigene Choreographie für die etwa einstündige Vorführung entworfen. „Wir wollten ein Fest auf die Bühne bringen und die Freude am Tanzen zeigen.“ Also bringen alle Gäste ihren eigenen Tanz mit zum Fest und als Höhepunkt tanzen dann alle gemeinsam.

„Musik und Tanz können ganz viele Grenzen überschreiten“, sagt Helga Kranz, Leiterin des Dietrich-Keuning-Hauses. „Mit Musik haben wir das schon oft erlebt, mit Tanz versuchen wir es jetzt zum ersten Mal.“ Dazu hat das DKH Monica Fotescu-Uta engagiert, um die im Haus aktiven Gruppen zusammenzuführen.

Und es hat gut funktioniert: Namsook Kim-Bücker ist schon lange bei der koreanischen Musikgruppe „Dassiragi“ engagiert. „Ich bin immer unter Koreanern. Durch solche Projekte komme ich jetzt mit anderen Kulturen in Kontakt. Das ist fantastisch“, findet sie. Bei „Suburbian Ballad“ tanzt sie nun Flamenco und bekommt lob von der Ballerina: „Sie lernt so schnell und ist wirklich gut.“

Maike Rellecke


Kommentare
18.09.2012
07:29
Nette...
von Stefan2 | #1

...Idee!

Aus dem Ressort
Lebensgefahr - DEW nimmt Nordstadt-Haus vom Netz
Münsterstraße
"Gefahr für Leib und Leben": DEW21 Netz hat zusammen mit Ordnungsamt und Polizei ein Haus an der Münsterstraße in der Nordstadt von der Versorgung getrennt. Offenbar wurden dort die Strom- und Wasserleitungen manipuliert.
Genossenschaft will Senior (84) aus Wohnung werfen
Nach 37 Jahren
Rauswurf für einen behinderten Senior? Der Baroper Dieter Berse (84) ist seh- und gehbehindert und wohnt seit 37 Jahren in der Wohnung einer Genossenschaft. Obwohl Berse selbst Genosse ist, soll er plötzlich raus aus seiner Wohnung, wird gar verklagt - wir erklären den Fall.
Mann muss aus Auto geschnitten werden
Bayrische Straße
Schwerer Unfall in Eving: An der Bayrischen Straße sind am Freitagmittag zwei Autos kollidiert. Vier Personen wurden dabei laut Polizei verletzt. Ein Schwerverletzter musste von der Feuerwehr aus seinem Auto geschnitten werden. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort.
Lebensgefahr — Dortmunder Versorger nimmt Haus vom Netz
Problemhaus
Der Dortmunder Energie- und Wasserversorger DEW21 Netz hat zusammen mit Ordnungsamt und Polizei ein Haus an der Münsterstraße in der Nordstadt von der Versorgung getrennt. Offenbar wurden dort die Strom- und Wasserleitungen manipuliert. Die Situation war offenbar lebensgefährlich.
Genossenschaft will Senior (84) aus Wohnung werfen
Wohnen
Rauswurf für einen behinderten Senior? Der Dortmunder Dieter Berse (84) ist seh- und gehbehindert und wohnt seit 37 Jahren in der Wohnung einer Genossenschaft. Obwohl Berse selbst Genosse ist, soll er plötzlich raus aus seiner Wohnung, wird gar verklagt — wir erklären den Fall.
Fotos und Videos
So entsteht die Energie-Plus-Kita
Bildgalerie
Fotostrecke
So sieht es derzeit im Fredenbaumpark
Bildgalerie
Fotostrecke
Freibad Hardenberg
Bildgalerie
Fotostrecke
Autogrammstunde mit BVB-Profis
Bildgalerie
Fotostrecke