Das aktuelle Wetter Dortmund 10°C
Derby

Strenge Regeln beim Derby - keine Fahnen für Schalke-Fans

18.10.2012 | 15:13 Uhr
Strenge Regeln beim Derby - keine Fahnen für Schalke-Fans
Für die Schalke-Fans gelten beim Derby strenge Regeln.Foto: dapd

Dortmund.  Vor dem Revierderby am Samstag appellieren Borussia Dortmund und der FC Schalke an ihre Fans. Die Anhänger sollen auf Gewalt verzichten und das Glasverbot rund ums Stadion beachten. Marco Reus und Roman Neustädter unterstützen den Aufruf. Für die Schalke-Fans gelten strenge Regeln.

Für das Derby am Samstag weist Borussia Dortmund die Fans des FC Schalke 04 darauf hin, dass den Gästen aus Gelsenkirchen in dieser Saison nahezu alle Fan-Utensielien verboten sind. Lediglich Mützen, Schals und Trikots seien gestattet. Der Grund: Beim Derby in der vorigen Saison hatten einige Schalke-Fans im Gästeblock Pyrotechnik eingesetzt . Das sogenannte "St. Pauli Modell", nach dem auch der BVB beim Umgang mit Gästefans verfährt, sehe vor, solches Fehlverhalten mit einem Verbot von Fan-Utensilien wie Fahnen, Transparenten oder Doppelhaltern zu ahnden.

Fußball
1000 Polizisten für Derby-Einsatz gerüstet

Vor dem Derby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 hat die Polizei die Fans beider Vereine darauf hingewiesen, dass Pyrotechnik absolut verboten...

Der BVB teilt mit, dass er Gästefans gerne entgegenkomme und grundsätzlich alles erlaube, "was die Stimmung und die Unterstützung der eigenen Mannschaft stärkt – solange sie sich dabei im Rahmen des gesetzlich Erlaubten bewegen". Laut BVB-Mitteilung hatten die Schalker Ultras ein Angebot der Borussen ausgeschlagen, wonach die Schalker straffrei davon gekommen wären, wenn sie im Gegenzug ein schriftliches Bekenntnis zum Verzicht auf Pyrotechnik abgegeben hätten. Der BVB teilt weiterhin mit, dass diese Offerte weiterhin aufrechterhalten werde.

Umfrage
So, gezz ma Butter bei die Fische: Wer gewinnt das Derby am Samstag?

So, gezz ma Butter bei die Fische: Wer gewinnt das Derby am Samstag?

 

Das "St. Pauli Modell" wurde - wie der Name sagt, vom FC St. Pauli eingeführt und funktioniert nach dem Prinzip "Zuckerbrot und Peitsche". Benehmen sich Gästefans, bleibt ihnen alles gestattet. Benehmen sie sich daneben, gelten Sanktionen. Auch andere Vereine verfahren nach diesem Modell. Der BVB weist darauf hin, dass sowohl die Schalker Fanklubs als auch der FC Schalke 04 frühzeitig in Kenntnis gesetzt worden seien. Sollten sich die Schalker Anhänger am Samstag beim 141. Derby an die Regeln halten , dürften sie im Derby der Saison 2013/2014 wieder mehr als nur Schals, Trikots und Mützen mitbringen.

Downloads
Dateiinfo Link
PDF(49,4 KB) fanbrief_do_schalkefans.pdf
PDF(48,4 KB) fanbrief_do_bvbfans.pdf
Kommentare
20.10.2012
07:39
Scheinangebot
von mythos1904 | #30

@Der.Luedenscheider
Man muss es so deutlich sagen: Eure DES 99 sind für mich nichts anderes als die Nachfolger der Borussenfront um SS Siggi, der ja...
Weiterlesen

1 Antwort
Strenge Regeln beim Derby - keine Fahnen für Schalke-Fans
von simmes | #30-1

"Wer nur ein Funken Ahnung hat, der weiß, dass es eine abtrünnige Truppe ist die Bengalos in der Vergangenheit gezündet hat,...Bin gespannt, ob am Samstag wirklich (Ex-)Mitglieder der Borussenfront, die teilweise im Dortmunder Wachdienst noch immer aktiv sein sollen, Kindern ihre Schalke-Fahne und anderen Schalkern ihre Transparente gegen Rassismus, Schwulenfeidlichkeit und Neo-Nazis, die gezeigt werden sollen, abnehmen werden."

"...SS Siggi, der ja bis heute einen guten/hogen Ruf/Stellenwert in der gesamten BVB-Fanszene hat."


Die Verantwortung für die geistigen Bengalos, die Sie in dieser Diskussion gezündet haben, können Sie jedenfalls keiner "abtrünnigen Truppe" zuschieben. Aber wenn Sie tatsächlich meinen, dadurch zu einem friedlichen Derby beitragen zu können... 8-(

Funktionen
Aus dem Ressort
Das sagen die Dortmunder zum Klopp-Abschied
Borussia Dortmund
Der Tag ist gekommen: Am Samstag steht das letzte Heimspiel von BVB-Trainer Jürgen Klopp an. Es wird ein emotionaler Abschied für den Trainer - und...
Zoo-Drama: Kurz vor Todesbiss zog Bolek aus
Zoom-Erlebniswelt...
Der dreijährige Löwe Lolek tötete am Donnerstag seine Mutter Moreni im Dortmunder Zoo. Am Freitag wurde bekannt, dass sein Bruder Bolek erst einen Tag...
Warum der Drogenkrieg am Borsigplatz eskaliert
Kokainhandel
Mit Gewalt und "Straßenverboten" versucht eine türkische Großfamilie, den Kokainverkauf durch Libanesen am Borsigplatz zu verhindern. Am vergangenen...
Clubbetreiber muss 37.000 Euro Vergnügungssteuer nachzahlen
Tanz-Streit
Wenn getanzt wird, will die Stadt mitkassieren - sehr zum Ärger eines Club-Besitzers aus Dortmund. Der hat vor Gericht nun zähneknirschend zugestimmt,...
Pool-Sessions sollen den Zehn-Meter-Turm im Volksbad retten
Open-Air-Veranstaltungsre...
Schwimmen, tanzen, ab an den Strand: Im Volksbad am Signal Iduna Parken starten am 5. Juni die "Friday Pool Sessions". Bis zum 28. August legen an...
Fotos und Videos
Schwere Einsatzfahrzeuge rund um die Hainallee
Bildgalerie
Fotostrecke
Der Biergarten am Haus Rodenberg
Bildgalerie
Fotostrecke
Feuerwehr evakuiert Haus an der Kaiserstraße
Bildgalerie
Fotostrecke
Selig-Konzert im FZW
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7205800
Strenge Regeln beim Derby - keine Fahnen für Schalke-Fans
Strenge Regeln beim Derby - keine Fahnen für Schalke-Fans
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/strenge-regeln-beim-derby-keine-fahnen-fuer-schalke-fans-id7205800.html
2012-10-18 15:13
Revierderby, Derby,Bundesliga, BVB, S04, Borussia Dortmund, FC Schalke 04,Polizei, Brief, Fans, Fanbrief, Sicherheit
Dortmund