Straßenbeleuchtung in mehreren Städten komplett ausgefallen

Wie Sie sehen, sehen Sie - wenig: Die B1 lag am Dienstagabend im Dunkeln.
Wie Sie sehen, sehen Sie - wenig: Die B1 lag am Dienstagabend im Dunkeln.
Foto: Andre Wokittel
Was wir bereits wissen
So dunkel wird's selten. In mehreren Revierstädten, darunter Dortmund und Bochum, ist am Dienstagabend die Straßenbeleuchtung ausgefallen.

Ruhrgebiet. In mehreren Ruhrgebietsstädten ist am Dienstagabend die Straßenbeleuchtung ausgefallen. Der Ausfall dauerte von 22:30 Uhr bis 1:30 Uhr. Betroffen waren laut Netzbetreiber Westnetz unter anderem Dortmund, Unna und Hamm. Darüber hinaus auch Teile des Münsterlandes.

Ursache des Ausfalls war laut Westnetz-Sprecher Sebastian Ackermann ein Problem mit der Rundsteuerung, einer Art Fernsteuerung, über die die Straßenbeleuchtung an- und wieder ausgeschaltet wird. Ackermann spricht vom bisher größten Ausfall der Straßenbeleuchtung im Revier. Die Ursache des Problems war am Mittwochmorgen aber noch unklar.

Ampeln und Privathaushalte waren nicht betroffen, da es sich nicht um einen Stromausfall handelte, so Ackermann.

(dor/fel)