Das aktuelle Wetter Dortmund 13°C
Dortmund-Fakten

Warum gibt es am Hauptbahnhof kein Gleis 1?

05.11.2012 | 14:09 Uhr

Dortmund.   Nummer 9¾ – das berühmte verborgene Gleis im Bahnhof King’s Cross: Von dort fährt Harry Potter mit dem Hogwarts-Express ins Internat. Ein solch geheimes Gleis könnte auch am Dortmunder Hauptbahnhof zu finden sein – die lückenhafte Gleisnummerierung legt versteckte Abfahrtsorte nahe.

Nummer 9¾ – das berühmte verborgene Gleis im Bahnhof King’s Cross: Von dort fährt Harry Potter mit dem Hogwarts-Express ins Internat. Ein solch geheimes Gleis könnte auch am Dortmunder Hauptbahnhof zu finden sein – die lückenhafte Gleisnummerierung legt versteckte Abfahrtsorte nahe. Auf Gleis 8b folgt 10b, hinter 11a fehlen sogar mehrere Nummern und es geht mit 16a weiter. „Wie kommt es zur Gleisnummerierung am Hauptbahnhof?“, fragt also Jonas Hinker, der sich auch wundert dass es gar kein Gleis 1 gibt.

„Gibt es doch“, weiß Eduard Erdmann, der sich besonders gut mit dem Dortmunder Hauptbahnhof auskennt. Das Gleis liege parallel zu Gleis 2, habe allerdings keine eigene Bahnsteigkante. „Dort werden Züge abgestellt, oder Baumaschinen“, sagt Erdmann.

Für Bahnkunden beginne die Reise erst ab Gleis 2. Gleis 9 gebe es aber wirklich nicht. „In den 1980er Jahren gab es einen großen Umbau am Bahnhof“, weiß Erdmann. Die Gleisanlage sei im Zuge des S-Bahnausbaus vollständig geändert worden. „Viele Gleise brauchte man nicht mehr.“ Z.B. sei es früher üblich gewesen, sein Gepäck aufzugeben, über Gepäckbahnsteige wurde das dann zu den Zügen gebracht. Heute trage man seinen Koffer nun mal selbst.

Solche Gleise entfielen, ohne dass neu durchnummeriert wurde. Denn das hätte für die Deutsche Bahn einen zu großen Aufwand bedeutet – alle Pläne hatten geändert werden müssen. Für den Bahnreisenden wiederum spiele es keine große Rolle: „Die Nummerierung ist wie ein Name“, bestätigt Bahnsprecher Jürgen Kugelmann. Für die Bahn sei es das Einfachste, wenn dieser beibehalten würde.

Die Orientierung über Gleise bekommt der Reisende übrigens erst seit den 1950er Jahren. „Früher sprach man von Bahnsteigen“, sagt Erdmann.

Anja Schröder



Kommentare
Fotos und Videos
Der Heilige Reinoldus
Bildgalerie
Stadtgeschichte
Tunnel unter Klinikum Dortmund
Bildgalerie
Dortmund von unten
83 Kilometer Emscher
Bildgalerie
Aus der Luft
Unter der TU Dortmund
Bildgalerie
Dortmund von unten