Das aktuelle Wetter Dortmund 21°C
Vandalismus

Sprayer besprühen S-Bahn-Waggons am Hauptbahnhof Dortmund

22.01.2013 | 12:33 Uhr
Sprayer besprühen S-Bahn-Waggons am Hauptbahnhof Dortmund
Vandalismus: Sprayer besprühen zwei Wagen der S-Bahn am Hauptbahnhof Dortmund mit GraffitiFoto: Polizei

Dortmund.  Bislang unbekannte Sprayer haben am Dortmunder Hauptbahnhof zwei S-Bahn-Waggons großflächig besprüht. Die Bundespolizei sucht Zeugen, die den Vandalismus beobachtet haben.

In den Abendstunden des Montags besprühten unbekannte Täter zwei Wagen einer im Dortmunder Hauptbahnhof im Bereich der Unionstraße abgestellten S-Bahn. Mitarbeiter der Deutschen Bahn hatten die auf einer Fläche von 58 qm frisch beschmierten Wagons während der Reinigungsarbeiten gesehen. Die Tatzeit liegt nach ersten Ermittlungen der Bundespolizei im Zeitraum zwischen 17 und 23 Uhr.

Eine eingeleitete Nahbereichsfahndung nach den Farbschmierern verlief bisher ergebnislos. Der entstandene Sachschaden wird mit 3000 Euro beziffert. Die Ermittlungen durch den Fachdienst der Bundespolizei dauern an.

Sachdienliche Hinweise bitte an die kostenfreie Nummer der Bundespolizei: 0800/6888000



Kommentare
Aus dem Ressort
Neuer Aussichts-Förderturm an der A40 ist fertig
Raststätte
An Dortmunds westlichem Eingangstor begrüßt seit kurzem ein neuer Förderturm die Autofahrer auf der A40. Das 16 Meter hohe Bauwerk wird das Aushängeschild der Raststätte "Beverbach", die auf dem ehemaligen Parkplatz Somborn entsteht. Sie soll noch diesen Monat eröffnen — und einzigartig sein.
Neuer Aussichts-Förderturm an der A40 ist fertig
Raststätte eröffnet noch...
An Dortmunds westlichem Eingangstor begrüßt seit kurzem ein neuer Förderturm die Autofahrer auf der A40. Das 16 Meter hohe Bauwerk wird das Aushängeschild der Raststätte "Beverbach", die auf dem ehemaligen Parkplatz Somborn entsteht. Sie soll noch diesen Monat eröffnen.
Sicherungsverwahrung für rückfälligen Vergewaltiger
Prozess
Nur 20 Tage war er nach fünfeinhalb Jahren Haft wegen Vergewaltigung in Freiheit, da fiel der 30-jährige Dortmunder erneut über eine Frau her. Für diese Tat verurteilte ihn das Landgericht Dortmund am Mittwoch zu acht Jahren Haft und ordnete gleichzeitig die anschließende Sicherungsverwahrung an.
Räuber schleift 73-Jährige hinter sich her
Vor dem FZW gefasst
Kuriose Geschichte im Unionviertel: Ein Räuber hat am Dienstagnachmittag versucht, einer 73-Jährigen die Handtasche zu stehlen. Ein Bundespolizist außer Dienst eilte der Frau zur Hilfe, der Täter flüchtete - direkt in die Arme eines Sicherheitsangestellten des FZW.
Feuerwehr rückte zu Brand in der Nordstadt aus
Clausthaler Straße
In einer Wohnung an der Clausthaler Straße in der Nordstadt hat es am Mittwochmorgen gebrannt. Rauch drang gegen 7 Uhr aus den Räumen im vierten Stock. Die Feuerwehr vermutete, dass noch Menschen in der Wohnung waren.
Fotos und Videos
Familientag in Huckarde
Bildgalerie
Fotostrecke
Dortmunds hässlichste Kaffeetassen
Bildgalerie
Fotostrecke
Verfall im Schrebergarten
Bildgalerie
Lost Place