Sperrungen: Hier wird es eng auf der B1

Auf Dortmunds wichtigster Straße wird es eng: Von Mittwoch bis Freitag wird gleich an drei Stellen gearbeitet - teilweise müssen Spuren gesperrt werden. Für alle Autofahrer gibt es aber eine gute Nachricht.

Dortmund.. Am Mittwoch (19.10.), Donnerstag (20.10.) und Freitag (21.10.) wird an drei verschiedenen Abschnitten der B1 die Straße repariert. Die Gute Nachricht für alle Autofahrer: Die Arbeiten werden jeweils von 20 Uhr bis 6 Uhr morgens erledigt, der Berufsverkehr bleibt von den Sperrungen also verschont.

Die Sperrungen im Detail:

  • In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag und von Donnerstag auf Freitag werden in Fahrtrichtung Bochum zwischen Tunnel Ophoff bis hinter der Brücke Hainallee die rechte und mittlere Fahrspur gesperrt.
  • In der Nacht von Freitag auf Samstag werden zwei Stellen in Fahrtrichtung Unna repariert: Der erste Abschnitt befindet sich in Höhe Kohlgartenstraße. Der zweite Arbeitsbereich liegt in Höhe Abfahrt Semerteichstraße in Fahrtrichtung Hörde.
  • Für die Arbeiten im Kurvenbereich der Semerteichstraße sei es notwendig, die Semerteichstraße unmittelbar südlich der B1 in Fahrtrichtung Süden zu sperren, teilt die Stadt in einer Pressemitteilung mit. Ein Abbiegen/Einfahren in die Semerteichstraße Richtung Hörde ist aus beiden Fahrtrichtungen der B1 sowie über die Voßkuhle dann nicht möglich. Die Umleitung erfolgt über B1 - Märkische Straße -Willem-van-Vloten-Straße und wird entsprechend ausgeschildert.
Hier wird die B1 gesperrt: