Das aktuelle Wetter Dortmund 10°C
Geldinstitut

Sparkasse Dortmund mit neuen Girokonto-Angeboten

28.10.2012 | 11:00 Uhr
Sparkasse Dortmund mit neuen Girokonto-Angeboten
Die Sparkasse Dortmund stellt ihr Girokontenmodell um.Foto: Fabian Paffendorf

Dortmund. Die Sparkasse Dortmund stellt ihr Girokontenmodell um und bietet neben einem Pauschaltarif auch Einzelabrechnungen zu einem günstigeren Monatstarif sowie das kostenfreie Girokonto für Online-Kunden sowie junge Leute bis 24.

„Wir sind dabei, unsere 325.000 Privatkunden anzuschreiben“, kündigt Sparkassen-Vorstand Uwe Samulewicz an. Das Kreditinstitut reagiere auf die geänderte Bankenwelt und will attraktivere Konditionen bieten, damit Kunden nicht zu Instituten abwandern, die überhaupt kein Geld für die Girokontoführung nehmen.

Rein online ist kostenfrei

Zwei Kundenkreise können demnach ab 1. November als Neukunde - oder ab 1. Januar als Bestandskunde - zu einer kostenfreien Kontoführung kommen: Das sind zum einen junge Menschen bis 24. Sie müssen künftig auch keinen Nachweis mehr als Schüler oder Student erbringen. Ebenfalls gratis ist das reine Online-Konto . Wird allerdings doch mal eine beleghafte Buchung gewünscht, schlägt diese mit 2,50 Euro teuer zu Buche.

Die Mehrheit der Sparkassen-Kunden wird sich zwischen einem Girokonto „Basis“ mit einem Grundpreis von 1,95 Euro im Monat sowie kostenpflichtigen Buchungen oder dem Konto „Komfort“ entscheiden. Hierbei werden im Monat pauschal 6,95 Euro abgebucht, womit alle finanziellen Transaktionen abgegolten sind.

„Wir wollen zum einen transparenter werden“, sagt Uwe Samulewicz. „Außerdem wollen wir uns in Dortmund noch ein großes Stück vom Kuchen Girokonto abschneiden.“ Jeder zweite Kunde ist gelegentlich online bei der Sparkasse unterwegs, 20 Prozent ausschließlich. Für diese wird es also demnächst günstig. Samulewicz bezeichnete dies als „Schritt in die moderne Kontowelt“.

Das Immobiliengeschäft ist weiterhin  profitabel

Sehr viel „Spaß“ hat der Sparkassen-Vorstand nach eigenen Angaben am Immobiliengeschäft. In einer Zeit, in der die dreijährige Bundesanleihe „praktisch eine zinslose Anlage“ ist, drängen noch immer die Anleger auf den Immobilienmarkt. „Wir werden das erfreuliche Volumen von 2011 wahrscheinlich auch in diesem Jahr erreichen“, skizzierte Samulewicz. Das freut die Immobilienabteilung, die neue Angebote in der Regel nur wenige Wochen im Bestand hat.

Außerdem profitiert die Sparkasse beim Baudarlehen. Fast 180 Millionen beträgt das Volumen der privaten Baufinanzierung. Bei Zinssätzen von historischen Tiefstständen von 1,99 Prozent sei das ein „Eldorado für Finanzierer“. Samulewicz warnt aber: „Auch an die Tilgung denken!“ Kehrseite des Nachfrage-Booms: Die Gebraucht-Immobilie verteuerte sich zuletzt um 18 Prozent.

Gerald Nill



Kommentare
29.10.2012
03:26
Sparkasse Dortmund mit neuen Girokonto-Angeboten
von auchdortmunder | #1

Vermutlich hat der vorstand der sparkasse nicht nur "spaß" am immobiliengeschäft, sondern jetzt auch noch daran, dass "der westen" kostenlos und als scheinjournalismus getarnt, wenn auch schlecht, jetzt werbung für die produkte der sparkasse macht. Was ist das denn?

2 Antworten
Enttäuscht, dass es aus der Bankenwelt noch positive Meldungen gibt?
von Guntram | #1-1

Sie ziehen natürlich Berichte über Banken dann vor, wenn wieder über zu hohe Kreditinsen berichtet wird. Die berühmte "Abzocke". Ja, wenn Skandale auftauchen, dann lacht das Herz. Alle böse, außer Mutti.

Sparkasse Dortmund mit neuen Girokonto-Angeboten
von auchdortmunder | #1-2

@ guntram Sie haben doch keine ahnung. Denn selbstverständlich gehört es veröffentlicht, in welchen zustand die dortmunder sparkasse ist!Und wenn er gut ist, ist das doch erfreulich. Was sie nicht verstehen ist, dass hier werbung für die produkte gemacht wird. Das ist kein journalismus und gehört auch deshalb nicht so verpackt. Und jetzt gehen sie sich mal bei mutti ausheulen, weil sie den unterschied zwischen werbung und journalismus nicht verstehen können.

Aus dem Ressort
Das sind die Kandidaten für den Dortmunder des Jahres
Abstimmung läuft
Die drei Kandidaten stehen fest, ab jetzt zählt jede Stimme: Die Wahl zum Dortmunder des Jahres 2014 startet am Samstag. Das sind die drei Kandidaten für den wichtigsten Dortmunder Ehrenamtspreis.
Vierköpfige Bande überfällt Seniorenpaar zu Hause
Überfall
Überfall auf ein Ehepaar in Eving: Vier Männer sind am Donnerstag in die Wohnung eines Seniorenpaars eingedrungen. Sie erbeuteten laut Polizei einen "hohen" Geldbetrag. Der Fall erinnert an einen brutalen Raub vom Montag in Witten, bei dem eine 79-Jährige brutal überfallen wurde.
Tickets für Kraftklub und Thees Uhlmann an der Abendkasse
Visions-Festival
Am Samstag ist es soweit: Mit einem hochkarätig besetzten Festival in der Westfalenhalle feiert das Dortmunder Musikmagazin Visions sein 25-jähriges Bestehen. Thees Uhlmann, Royal Republic, Marcus Wiebusch und Kraftklub geben sich die Ehre. Für spontane Fans gibt es noch Tickets an der Abendkasse.
Brüder sollen BVB-Ordner im Stadion misshandelt haben
Gewalt
Beim Spiel des BVB gegen Augsburg im April 2013 sollen sich zwei Fans aus Ahlen mit einer Reihe Stadion-Ordner angelegt haben. Seit Freitag beschäftigt der Fall das Amtsgericht. Die Staatsanwaltschaft wirft den Brüdern vor, die Ordner misshandelt zu haben. Die Fans haben eine ganz andere Version.
So würden Dortmunds Kliniken auf Ebola reagieren
Seuche
Keines der Krankenhäuser in Dortmund könnte im Fall der Fälle einen Ebola-Patienten behandeln, auch nicht das größte Krankenhaus in NRW, das Klinikum Dortmund. Zum Einsatz müsste ein Spezial-Rettungswagen kommen. Die Sicherheitsstandards für die Isolation eines Ebola-Kranken sind einfach zu hoch.
Fotos und Videos
Im Haus der kleinen Forscher
Bildgalerie
Fotostrecke
Martener Kindergarten hat neue Spielgeräte
Bildgalerie
Fotostrecke