Das aktuelle Wetter Dortmund 1°C
Soundgarden

Soundgarden stellen neues Album exklusiv in Dortmund vor

19.10.2012 | 10:00 Uhr
Soundgarden stellen neues Album exklusiv in Dortmund vor
Soundgarden spielen einen exklusiven Gig im FZW.Foto: visions

Dortmund.  Es hat schon eine Ewigkeit gedauert. Genau 16 Jahre. Jetzt melden sich die Grunge-Rocker Soundgarden mit einem neuen Album zurück. Und das präsentieren sie quasi als krönenden Abschluss des Westend-Festivals von visions am 7. November live im FZW. Und das deutschlandweit exklusiv.

Nach 16 Jahren melden sich die Grunge-Rocker Soundgarden mit einem neuen Album zurück. Und das präsentieren sie quasi als krönenden Abschluss des Westend-Festivals von visions am 7. November live im FZW. Und das deutschlandweit exklusiv.

„Es war klar: Wenn wir schon ein neues Album machen, darf es keine Kompromisse geben“, sagt Chris Cornell zum neuen Soundgarden-Album „King Animal“. „Wenn man sich nach so langer Zeit zurückmeldet, muss es knallen, sonst verspielt man zu viel.“ Recht hat er, aber trotzdem: Mit einem so angriffslustigen Biest von Platte hätte man nicht unbedingt gerechnet. Am 9.11. erscheint „King Animal“ in Deutschland, zwei Tage vorher bietet visions ein besonderes Erlebnis: Als verspäteter Abschluss des Westend Festivals spielen die Grunge-Götter aus Seattle eine exklusive Show in Dortmund. Soundgarden im FZW .

Aus kam im Jahre 1997

Im Jahre 1984 gründeten Chris Cornell , der anfangs noch Schlagzeug spielte, und Hiro Yamamoto eine Band innerhalb der Punk- und Independent-Szene Seattles, aus der später Soundgarden wurde. Bald stiegen Kim Thayil als Gitarrist und Scott Sundquist als Schlagzeuger ein, worauf Chris Cornell zum Gesang wechselte. Der Name geht auf die Klangskulptur „The Sound Garden“ zurück, die auf einem Gelände der nationalen Ozean- und Wetterbehörde im Heimatort der Band steht, nämlich in Seattle.

Schnell wurde der Name der Band über die US-Grenzen bekannt. In unterschiedlichen Formationen spielte das Quartett weiter. Doch 1997 der Schock für alle Fans: Das Ende. Die Bandmitglieder wollten andere Interessen und Projekte verfolgen. Matt Cameron spielt, nach einem kurzen Gastspiel bei „The Smashing Pumpkins“, jetzt bei Pearl Jam.

Wiedervereinigung 2010

Chris Cornell gründete mit den drei verbliebenen „Rage Against the Machine“-Mitgliedern Tom Morello, Tim Commerford und Brad Wilk 2001 die Band Audioslave, bei der er bis Anfang 2007 sang. Nach seinem ersten Soloalbum Euphoria Morning folgte 2007 das Album Carry On. Hiro Yamamoto spielte in den 90er Jahren bei der Independent-Band Truly.

Und dann am 1. Januar 2010 die Wiedervereinigung der Band , die Chris Cornell bekanntgab. Am 16. April 2010 der erste Auftirtt unter dem Namen „Nudedragon“ in Seattle. Noch in diesem jahr soll die Band auf verschiedenen Festivals in ganz Europa rocken. Doch vorher, exklusiv, am 7. November im FZW.

Der Vorverkauf startet am 20. Oktober, 9 Uhr, an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Tickets fürs FZW kosten 40 Euro zzgl. Gebühr. Beginn des Konzertes am 7. November, 21 Uhr, kein Support (Einlass: 20 Uhr)

Andreas Winkelsträter



Kommentare
24.10.2012
07:04
Soundgarden stellen neues Album exklusiv in Dortmund vor
von Daywalker09 | #1

Welcome back,guys.

Aus dem Ressort
Haben Polizisten diesen Mann grundlos attackiert?
Schwere Vorwürfe
Der Dortmunder Matthias Zwillenberg erhebt schwere Vorwürfe gegen die Polizei: Sechs Zivilfahnder hätten ihn grundlos und ohne Vorwarnung am Ostwall von hinten angegriffen und auf den Boden gerissen. Jetzt fehlt Zwillenberg ein Zahn, an seinem Arm hat er eine Wunde. Die Polizei schweigt. Wir...
"Trauer ist keine Krankheit"
Interview mit...
Der vierte Teil unserer Trauerserie beschäftigt sich Trauerbegleitung. Denn Trauer hat sich verändert. Nicht der Prozess, einen Verlust zu verkraften. Aber die Form. Schwarz ist für viele nicht mehr Ausdruck von Trauer, genauso wie die klassische Beerdigung auf dem Friedhof.
Stadt Dortmund bringt Flüchtlinge in Sporthalle unter
Flüchtlinge
Die Stadt Dortmund muss erneut improvisieren, um Flüchtlinge unterzubringen. Ab Montag sollen die Brügmann-Sporthallen zwischen Born- und Brügmannstraße als Notunterkunft für bis zu 300 Flüchtlinge genutzt werden. Für die Sportvereine ist die Sperrung der Hallen ein "schwerer Schlag".
Polizei nimmt falschen Bandido im Hauptbahnhof fest
Angeblicher Rocker
"Ich bin von den Bandidos, ich schneide Dir den Kopf ab" - mit dieser Drohung hat ein Tabak-Dieb am Mittwochabend im Hauptbahnhof versucht, seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Der Laden-Mitarbeiter, der ihn erwischt hatte, reagierte jedoch souverän.
Islamisten nutzen Internetdienst von Dortmunder Neonazi
IS-Terrormiliz
Islamistische Mail-Verkehr mit Neonazi-Hilfe: Die Terrormiliz "Islamischer Staat" nutzt für ihre Kommunikation einen Internetdienst deutscher Neonazis, der vom führenden Dortmunder Rechtsextremen Dennis Giemsch betrieben wird. Das haben Recherchen des ARD-Politikmagazins "Panorama" ergeben.
Fotos und Videos