Das aktuelle Wetter Dortmund 12°C
Champions League

Sorge vor Ausschreitungen vor dem Fußballspiel

17.09.2012 | 17:08 Uhr
Sorge vor Ausschreitungen vor dem Fußballspiel
Foto: imago sportfotodienst

Dortmund.  Die Polizei bestätigt auf Anfrage, dass das morgige „Spiel in Dortmund eine gewisse Risikoeinstufung hat“. Laut Sprecher Manfred Radecke werden genauso viele Beamte im Einsatz sein wie sonst bei einem Revier-Derby.

„Halten Sie die Augen offen, damit Ihre Fensterscheiben heil bleiben und Ihr Warenbestand sich nicht ohne eine entsprechende Erhöhung des Kassenbestandes verringert.“ Mit diesen Worten warnt der City-Ring die Einzelhändler in Dortmund vor Ausschreitungen holländischer Fans am Rande der morgigen Champions League Begegnung.

Die Polizei bestätigt auf Anfrage, dass das morgige „Spiel in Dortmund eine gewisse Risikoeinstufung hat“. Laut Sprecher Manfred Radecke werden genauso viele Beamte im Einsatz sein wie sonst bei einem Revier-Derby. Den Fans von Ajax Amsterdam geht ein zweifelhafter Ruf voraus. Wie der City-Ring aus zuverlässiger Quelle erfahren haben will, sollen die Holländer nicht nur kommen, um ein friedliches Fußballfest zu feiern.

Genau das empfiehlt aber ein zweiseitiges Flugblatt, das die Polizei mit Hilfe holländischer Kollegen aufgesetzt hat . Darin wird den Gästen empfohlen, von Provokation am Rande der Begegnung abzusehen. Vielmehr sollten sie sich als „goede gasten“, also gute Gäste aufführen. Vor allem wird davor gewarnt, irgendwelche Feuerwerkskörper zu zünden. Es drohe ein Stadionverbot in ganz Deutschland. Rund ums das Stadion sind sowohl Glasflachen als auch Getränkedosen verboten . Im übrigen sei das Spiel ausverkauft, und es gebe keine Tickets mehr am Stadion.

Anziehungspunkt für friedliche Fußballfans

Auf die Sorge vor gewaltbereiten Fußballanhängern verweist die Polizei darauf, „dass wir kräftemäßig gut aufgestellt sein werden“. Die Beamten würden sich nicht zuschauen, wie Schaufenster zu Bruch gehen.

Info

Die Welkom-Party beginnt Dienstag um 12 Uhr und endet gegen 18.30 Uhr. DJ Addi Lippert und die Party-Band, das Duo Lueeza mit Luisa Padzierny und Jürgen Sartorius unterhalten die Besucher mit Rock, Pop und Partyschlager als Cover-Musik und eigenen Songs. Mirko Heinze und Vincent Bowmann führen durchs Programm. 600 Sitzplätze werden aufgebaut. Eintritt frei.

Die Stadt hat sich entschieden, eine „kleine „Welkom-Party“ zu organisieren. Im Bereich nördlich der Reinoldikirche in der Verlängerung des Brüderwegs wird es einen Anziehungspunkt für friedliche Fußballfans geben. Dieses Angebot richtet sich in erster Linie an die Fußballfreunde aus Amsterdam - Fans des BVB sind natürlich auch willkommen.

Es werde kein Fest großer Dimension sein und sei nicht mit den Fantreffs der 90er Jahre zu vergleichen. Geboten werden Musik und Unterhaltung.

Gerald Nill

Kommentare
18.09.2012
09:37
Sorge vor Ausschreitungen vor dem Fußballspiel
von Captain_Kirk | #3

Kann mir mal jemand sagen, wer diese Einschätzungen abgibt? Die Fans von Ajax Amsterdam sind die Bayernfans der Eredivisie. Da gibt es in Holland...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Kirchturm der Immanuelkirche
Bildgalerie
Fotostrecke
SpatenstichBundesbank
Bildgalerie
Fotostrecke
Feuer in Dorstfelder Halle
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7107038
Sorge vor Ausschreitungen vor dem Fußballspiel
Sorge vor Ausschreitungen vor dem Fußballspiel
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/sorge-vor-ausschreitungen-vor-dem-fussballspiel-id7107038.html
2012-09-17 17:08
Champions League, Fußball, BVB, Dortmund, Ajax Amsterdam
Dortmund