Das aktuelle Wetter Dortmund 8°C
Historische Fotos

So sah Dortmund früher aus

Zur Zoomansicht 08.07.2013 | 14:54 Uhr
Schnettkerbrücke
SchnettkerbrückeFoto: WAZ FotoPool

Dortmund  Autos auf dem Hansaplatz, ein Brunnen am Bahnhof? Wir haben Archivfotos aus den 80ern nachgestellt.

 

Ralf Rottmann, Katrin Figge

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Bergbaustollen unter A40
Bildgalerie
Autobahnsperrung
Blindgänger in Essen-Karnap
Bildgalerie
Bombenentschärfung
Verpuffung am Rhein-Ruhr-Zentrum
Bildgalerie
Großeinsatz
Lkw kippt auf A42 um
Bildgalerie
Unfall
Tanklaster stürzt in Böschung
Bildgalerie
Unfall
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Phoenix siegt gegen Frankfurt
Bildgalerie
Basketball
Fortuna gewinnt 3:0
Bildgalerie
Fortuna
Gestohlener Schmuck
Bildgalerie
Diebesgut
Haus in Brünen bei Feuer zerstört
Bildgalerie
Feuerwehreinsatz
Facebook
Kommentare
17.10.2013
23:33
So sah Dortmund früher aus
von Brandbrand | #4

Dortmund ist ja noch hässlicher, als ich es mir vorgestellt habe.

17.10.2013
14:34
So sah Dortmund früher aus
von titl | #3

Eigentlich hat sich nichts verändert. In Farbe und mit modernen Autos sieht es nicht so trostlos aus, aber an sich ist alles gleich geblieben. Ok, die Autos sind mehr in Parkhäuser verbannt worden, und die Bepflasterung ist bunter.

Aber schlechter sah es damals erstaunlicherweise auch nicht aus.

1 Antwort
So sah Dortmund früher aus
von HeinBloed5259 | #3-1

Und auch nicht besser! Die Staus auf dem "alten Hellweg" und auf der B1 waren damals ebenso lang, wie sie es heute noch sind...

18.07.2013
07:23
So sah Dortmund früher aus
von Applebeach4Ever | #2

Für diejenigen,die bei Facebook sind. Es gibt eine tolle Gruppe wo massenhaft alte Fotos von Dortmund gezeigt werden..stellenweise bis 1900 zurück: https://www.facebook.com/groups/447296575355840/?hc_location=stream

09.07.2013
11:12
Foto-Vergleich: So sah Dortmund früher aus
von Hardisch | #1

Eigentlich ist die Stadt noch genauso häßlich wie früher. Das soll wohl die Aussage dieser Fotoserie sein. Oder warum hat man sich bemüht, von den neueren Stadtansichten besonders trostlose Fotos zu zeigen?
Oder IST die Stadt tatsächlich noch so häßlich wie früher? Auf jeden Fall war früher mehr Lametta!

Fotos und Videos
Rundgang durch das alte Holzener Kreishaus
Bildgalerie
Fotostrecke
So sieht es nach dem Feuer in der SBB-Tiefgarage aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Feuer an der Hansastraße
Bildgalerie
Fotostrecke
Einbrüche beim SSV Hacheney
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Angriff auf Fanbetreuer: BVB-Anhänger verurteilt
Vorfall in Donezk
Im Februar 2013 sind sie beim Champions-League-Spiel in Donezk auf zwei Fanbetreuer von Borussia Dortmund losgegangen - jetzt hat das Amtsgericht Castrop-Rauxel zwei BVB-Anhänger zu acht beziehungsweise neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.
Dortmunder Kinder stehlen Sparschwein aus Frisörsalon
11 und 13 Jahre alte...
"Kleinkriminalität" neu definiert: Zwei Dortmunder Kinder haben am Mittwochnachmittag das Trinkgeld-Sparschwein eines Lüner Frisörsalons gestohlen und sind geflohen. Allerdings kamen sie nicht weit. Sie verriet ein Klimpern in ihren Taschen.
Mercedes fährt mit "Erlkönig" durch die Nordstadt
Noch geheimes Auto-Modell
Was ist das denn? Das wird sich am Donnerstagnachmittag so mancher Autofahrer in der Nordstadt gedacht haben. Ein wild gemusterter Wagen war auf der Münsterstraße in Richtung Norden unterwegs. Es war ein noch nicht veröffentliches Auto-Modell von Mercedes, ein streng geheimer "Erlkönig".
"Bürgerliste" wirbt mit dunkelhäutigem Verbrecher um Stimmen
Druckerei-Fehler
Peinliche Panne im Kommunalwahlkampf: Von Wahlplakaten der "Bürgerliste" zum Thema "innere Sicherheit" blickt ein grimmiger dunkler Verbrecher herab. Setzt die "Bürgerliste" Gewalt und Kriminalität mit dunkelhäutigen Menschen gleich? Der Vorsitzende verneint. Schuld an der zu dunklen Hautfarbe sei...
"Bürgerliste" wirbt mit dunkelhäutigem Verbrecher um Stimmen
Wahlkampf
Peinliche Panne im Kommunalwahlkampf in Dortmund: Von Wahlplakaten der "Bürgerliste" zum Thema "innere Sicherheit" blickt ein grimmiger dunkler Verbrecher herab. Setzt die "Bürgerliste" Gewalt und Kriminalität mit dunkelhäutigen Menschen gleich? Der Vorsitzende verneint. Schuld sei die Druckerei.