So beliebt sind Dortmunds Stadtteile bei Bayern, Berlinern und Co.

Die Hamburger lieben Hörde, die Sachsen zieht es nach Brackel - Dortmunds Stadtteile sind bei Menschen aus den anderen deutschen Bundesländern unterschiedlich beliebt. Für unsere Daten-Serie "Heimatkunde" haben wir nachgeschaut, wo die knapp 60.000 Bürger leben, die aus einem anderen Bundesland nach Dortmund gezogen sind.

Dortmund.. Jeder zehnte Dortmunder (58.513 insgesamt) ist aus einem anderen Bundesland zugezogen. Die Zahl von 10.347 gebürtigen Niedersachsen zum Stichtag 31.12.2014 lässt sich durch die Nachbarschaft noch einfach erklären. Es folgt Sachsen-Anhalt (6238), vor Baden-Württemberg (5259), Sachsen (5000), Bayern (4391) und Rheinland-Pfalz (3783).

Mehr als 20.000 Dortmunder sind (inklusive Berlin) in einem der Bundesländer in Ostdeutschland geboren. Weitere 133.335 Personen stammen aus anderen NRW-Städten.