Das aktuelle Wetter Dortmund 15°C
Straftaten

Silvesternacht in Dortmund - fünf Sexualdelikte angezeigt

22.01.2016 | 11:59 Uhr
Silvesternacht in Dortmund - fünf Sexualdelikte angezeigt
Auf der Kampstraße in der Dortmunder City sind zwei Frauen in der Silvesternacht sexuell belästigt worden. Foto: Tobias Großekemper

Dortmund.  Die Vorkommnisse in der Silvesternacht in NRW haben am Donnerstag erneut den Innenausschuss des Landtags beschäftigt - und auch die Dortmunder Polizei: Inzwischen ist die Zahl der angezeigten Sexualdelikte in der Stadt auf fünf gestiegen. Doch es gab noch weitere Straftaten.

Laut einem Bericht des Innenministeriums gab es in der Silvesternacht 24 Körperverletzungs- und Diebstahlsdelikte. Drei der fünf Sexualstraftaten, die in Dortmund in der Silvesternacht verübt worden waren, seien, so die Polizei, von größeren Männergruppen, laut Zeugenaussagen vermutlich Nordafrikaner, verübt worden. Konkrete Tatverdächtige gebe es in diesen Fällen, bei denen insgesamt fünf Opfer betroffen waren, noch nicht.

Bei den beiden weiteren Sexualdelikten handelt es sich laut Polizei um eine verbale Beleidigung und um eine exhibitionistische Handlung, die sich auch weit entfernt vom Hauptbahnhof abgespielt hätten. Während es im Fall der Beleidigung noch keinen Tatverdächtigen gebe, sei das bei der exhibitionistischen Handlung anders, hier sei ein 27-jähriger Marokkaner verdächtig.

Thema im NRW-Innenausschuss

Im Ministeriumsbericht, der am Donnerstag auch Thema im NRW-Innenausschuss war, ist die Rede von 24 weiteren Straftaten, dabei handelt es sich um Körperverletzung und Diebstahl. Unter den Verdächtigen sind hier laut Bericht "sieben Personen nichtdeutscher Nationalität - drei mit illegalem Aufenthalt, vier waren Asylbewerber".

Kriminalität
Kriminelle Nordafrikaner

Junge Nordafrikaner stellen Polizei und Justiz vor große Probleme. Sozialarbeiter fordert: Man muss sie mit gezielten Programmen aus der Szene holen.

Zwar ist jede Tat schlimm, doch insgesamt betrachtet spielt Dortmund nur eine untergeordnete Rolle, was die Fallzahlen angeht. Nichtsdestotrotz hatte die Dortmunder Polizei nach Bekanntwerden der ersten Taten eine bestehende Ermittlungskommission aufgestockt und darüber hinaus angekündigt, sämtliche Delikte aus der Silvesternacht noch einmal auf einen möglichen Zusammenhang mit "Antänzern" und nordafrikanischen Tätergruppen hin zu überprüfen.

Gestohlenes Smartphone mit Köln-Videos sichergestellt

Das Ergebnis dieser Überprüfung ist in den Bericht des Innenministeriums eingeflossen. Außerdem wurde eine Mailadresse für Zeugenhinweise und Videos eingerichtet.

Tobias Großekemper

Kommentare
22.01.2016
21:19
Silvesternacht in Dortmund - fünf Sexualdelikte angezeigt
von Baert | #1

Bunte Vielfalt.

2 Antworten
Silvesternacht in Dortmund - fünf Sexualdelikte angezeigt
von MrVisconti | #1-1

Deine tumbe Einfalt macht es nicht besser.

@MrVisconti | #1-1
von Baert | #1-2

Danke für die Beleidigung und den dadurch erbrachten Beweis, dass die Moderation des Kommentarbereichs Unterschiede bei der Blockierung von Kommentaren macht und folglich nicht neutral handelt.

Funktionen
Fotos und Videos
Ferienspiele in Lütgendortmund
Bildgalerie
Fotostrecke
Oldtimer-Treff im Nahverkehrsmuseum
Bildgalerie
Fotostrecke
'Farbgefühle' auf der Galopprennbahn
Bildgalerie
Fotostrecke
DJ-Picknick im Fredenbaum
Bildgalerie
Fotostrecke
article
11486003
Silvesternacht in Dortmund - fünf Sexualdelikte angezeigt
Silvesternacht in Dortmund - fünf Sexualdelikte angezeigt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/silvesternacht-in-dortmund-fuenf-sexualdelikte-angezeigt-id11486003.html
2016-01-22 11:59
Silvester,Sexual,Straftat,Dortmund,Köln
Dortmund