Das aktuelle Wetter Dortmund 9°C
Unfallflucht

Schwer verletzter Autofahrer versucht nach Unfall in Dortmund zu flüchten

08.08.2012 | 07:35 Uhr
Funktionen
Schwer verletzter Autofahrer versucht nach Unfall in Dortmund zu flüchten
Nachdem er auf der Dortmunder Borsigstraße einen Unfall verursacht hatte, hat ein 22-jähriger Autofahrer versucht, trotz seiner schweren Verletzungen zu flüchten.

Dortmund.  Ein 22-jähriger Autofahrer hat in Dortmund einen Unfall verursacht und anschließend versucht, trotz seiner schweren Verletzungen zu flüchten. Zeugen hielten den jungen Mann fest — er wurde schließlich mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Nach einem Autounfall in Dortmund hat einer der Fahrer versucht, schwer verletzt zu flüchten. Zeugen hielten den 22-Jährigen fest, wie die Polizei mitteilte. Bei dem Unfall war er so schwer verletzt worden, dass er danach mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Der 22-Jährige war am Dienstagabend mit seinem Auto auf der Borsigstraße unterwegs. In Höhe der Gronaustraße habe er versucht, einen Porsche zu überholen, teilt die Polizei mit. Dabei sei er mit dem anderen Wagen kollidiert. Er geriet daraufhin in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit dem Auto eines 42-Jährigen. Der 42-Jährige und seine beiden Mitfahrer - ein zwei Jahre altes Kind und eine 26-Jährige – wurden leicht verletzt, der 21-jährige Dortmunder, der den Porsche steuerte, blieb unverletzt

Nach Angaben der Polizei haben mehrere Zeugen ausgesagt, dass der 22-Jährige mit seinem BMW zu schnell unterwegs war. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8500 Euro. (dapd/we)

Kommentare
08.08.2012
10:09
Wie bitter ...
von Partik | #4

Gegen den Porsche "verloren", dabei noch einen Unfall gebaut, Unbeteiligte verletzt, den eigenen Wagen zu Schrott gefahren, und dann auch noch beim anschließenden Flüchten gescheitert.

Die volle Packung für den BMW-Fahrer ...

1 Antwort
Schwer verletzter Autofahrer versucht nach Unfall in Dortmund zu flüchten
von gambler1 | #4-1

Und sofort am montag dann einen neuen BMW kaufen!


"g"

08.08.2012
09:41
Immer wieder unsere Premiumautofahrer...
von FreieMeinung79 | #3

Der ein oder andere versucht hinterm Steuer Komplexe auszugleichen, die das Innenleben seiner Hose betrifft. Zu kurz eben.

Aber im Ernst: Unfallflucht, wenn auch versuchte, ist das Allerletzte. Ich würde grundsätzlich Fahrverbot auf Lebenszeit erteilen, denn es ist für mich ein Sehr schlimmes Vergehen. Er nahm in Kauf, dass im anderen Auto Schwerverletzte zurückgelassen wurden, neben dem Sach- udn Kapitalschaden.

100.000 Euro Strafe und lebenslanges Fahrverbot und dann hat sich Fahrerflucht in Deutschland schnell erledigt.

08.08.2012
08:57
Schwer verletzter Autofahrer versucht nach Unfall in Dortmund zu flüchten
von dirk7603 | #2

Ohne eine Neid Debatte auslösen zu wollen frage ich mich hier nach der Verhältnismässigkeit. 21 jähriger mit einem Porsche und 22jähriger mit einem BMW.

Warum wird es nicht wie bei den Motorädern gehandhabt, ersteinmal wird mit wenig PS gestartet und dann langsam mit wachsender Erfahrung die PS Zahl erhöht.

08.08.2012
08:35
möchte gern vettel/ersatz-schumi/aushilfsalonso
von trickflyer | #1

warum wundert mich das nicht?

1 Antwort
Schwer verletzter Autofahrer versucht nach Unfall in Dortmund zu flüchten
von Jacques_Cormay | #1-1

das weiß ich nicht

Aus dem Ressort
Erbschaftssteuer-Urteil: Das sagen Dortmunder Unternehmer
Privilegien für...
Steuerprivilegien für Firmenerben sind verfassungswidrig. Das hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe am Mittwoch entschieden und die...
Ohne Führerschein erwischt - Reus muss halbe Million zahlen
Strafe
BVB-Star Marco Reus muss mehr als 500.000 Euro Strafe zahlen. Der Grund: Er fährt gern schnelle Autos - besitzt aber keinen Führerschein.
Weihnachtsbeleuchtung am Westenhellweg ist zu wenig
Kritik am Lichtkonzept
Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe, sondern auch des Lichts - außer auf dem Westenhellweg. Wer besinnliche Beleuchtung sucht, sollte sie am...
SPD startet Verfahren gegen Ortsvereinsvorsitzenden
Nach Wut-Brief
Die schon gerichtlich geahndete Beleidigung eines Stadtmitarbeiters hat für den SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Heinrich Steinmeier jetzt auch...
Alle Burger-King-Filialen in Dortmund wieder geöffnet
Nach Skandal um Betreiber
Bei Burger King in Dortmund werden wieder Burger gebrutzelt: Alle drei Filialen im Stadtgebiet haben inzwischen wieder geöffnet. Die Erleichterung bei...
Fotos und Videos