Das aktuelle Wetter Dortmund 21°C
TU Dortmund

Schröder an der Uni

Zur Zoomansicht 01.02.2012 | 17:50 Uhr
Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder kam zu einem Gastvortrag an die TU Dortmund.
Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder kam zu einem Gastvortrag an die TU Dortmund.Foto: Ralf Rottmann

Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder kam zu einem Gastvortrag an die TU Dortmund.

Prominenter Gastredner beim Neujahrssymposium der Ökonomischen Bildung: Ex-Kanzler Gerhard Schröder kam am 1. Februar an die Technische Universität (TU) Dortmund. Im Audimax sprach er über die „Perspektiven und Herausforderungen für Deutschland und Europa in einer globalisierten Welt“.

Ralf Rottmann

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Kornkreis lockt Esoterik-Fans
Bildgalerie
Kurioses
Sümmern hat einen neuen König
Bildgalerie
Fotostrecke
Vogelschießen in Volkringhausen
Bildgalerie
Schützenfest
50 Jahre Georg-Melches-Stadion
Bildgalerie
Historische RWE-Fotos
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Stadtrundfahrt
Bildgalerie
Fotostrecke
WAZ Leser auf Satkom Turm Hattingen
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Jugendherberge Wedau
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Kanufahrt mit der SG Welper über die Ruhr
Bildgalerie
Ferienspaß 2014
Wilhelm Busch
Bildgalerie
Sammlung
Facebook
Kommentare
04.02.2012
14:34
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

04.02.2012
13:35
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

01.02.2012
22:23
Schröder an der Uni
von kuba4711 | #1

Es ist typisch für unsere Gesellschaft und den Zustand unserer Bildungsstätten ,dass zwar sehr wohl Arbeitnehmer -Verräter zu Wort kommen ,
Organisierte Vertreter der Arbeitnehmer wohl eher nicht!
Kein Wunder!
Schließlich haben nicht nur sog. gewählte politische Polit - Clowns ihren Frieden mit den Finanz -Mächtigen gemacht ;sondern auch die wissenschaftliche sog. Lehre der Ökonomie vertritt zu 99 Prozent eine Richtung!
Oder mit andren Worten:
Die deutschen Vertreter der Wirtschafts-Wissenschaften sind faktisch zu Theologen verkommen!

Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Bauarbeiten am Bahnhof - das müssen Reisende wissen
Neue Weichen für Dortmund
16 neue Weichen, 4000 Schwellen und 3500 Tonnen Schotter - in den kommenden Wochen rücken Baumaschinen der Bahn am Dortmunder Hauptbahnhof an. Wir erklären, welche Züge ausfallen und was Reisende jetzt wissen müssen.
CDU-Politikerin Horitzky: Trete nicht zurück
Kopftuch-Streit
Sie will keine Kopftücher mehr in der Dortmunder Nordstadt sehen und steht deshalb stark in der Kritik: CDU-Politikerin Gerda Horitzky. Trotz scharfer Angriffe denkt Horitzky im Kopftuch-Streit nicht an Rücktritt.
Polizei ermittelt nach Kellerbrand wegen Brandstiftung
Haydnstraße
Viele Menschen in der Nordstadt wurden am späten Montagabend von Martinshörnern aus dem Bett geholt. In der Haydnstraße war im Keller eines Mehrfamilienhauses ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr holte unter Atemschutz eine verletzte Frau aus dem Haus. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Räuber passen 88-Jährige ab und überfallen sie
Schmiedingstraße
Offenbar ein geplanter Überfall: Am frühen Sonntagabend haben zwei Männer in der Dortmunder City eine 88-Jährige vor ihrer Haustür überfallen. Sie stießen die Frau zu Boden und raubten sie aus.
Ramadan-Festival wächst nach Kritik auf 900.000 Besucher
"Festi Ramazan"
Nach dem Festi Ramazan im Sommer 2013 gingen die Nachbarn aus der Brünninghauser Straße an der B1 auf die Barrikaden: zu laut, zu lange und unzumutbar, lautete die Kritik. Die Folge: Das Fest stand auf der Kippe. Jetzt ist der Veranstalter den Anwohnern für die Kritik dankbar.