Das aktuelle Wetter Dortmund 14°C
Handel

Schlussverkauf bleibt wichtig

24.01.2013 | 00:11 Uhr
Schlussverkauf bleibt wichtig

Dortmund.  In diesem Jahr sind die Bedingungen geradezu ideal. Ein Winterschlussverkauf mit entsprechend frostiger Witterung ist für die Einzelhändler eine gute Gelegenheit, die Läger zu räumen, um Platz für die Frühjahr- und Sommermode zu schaffen.

Auch, wenn es den Schlussverkauf eigentlich gar nicht mehr gibt , weil die gesetzlichen Bedingungen hierfür abgeschafft wurden, hat er offenbar kaum etwas von seiner Attraktion verloren. „Gerade für große Kaufhäuser und Modeanbieter ist der Abverkauf zum Saisonende wichtig“, erklärt Thomas Schäfer, Geschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Westfalen-Mitte. Meist fingen die Rabattaktionen schon nach dem Weihnachtsgeschäft an. „Kleinere Läden versuchen eher mit spontanen Preissenkungen, ihre Saisonwaren an die Kunden zu bringen.“ Inzwischen beteiligen sich am Schlussverkauf auch Branchen, die früher nicht zugelassen waren.

„Der Winterschlussverkauf hat für uns seine Bedeutung behalten“, unterstreicht Salvatore Sechi, Geschäftsführer des Modehauses Boecker. „Unsere Kunden erwarten das und fragen auch, wann es losgeht.“ Mit der Resonanz auf Schnäppchenangebote mit bis zu 70 Prozent Preisnachlass ist Sechi bisher zufrieden. „Warme Kleidung, Jacken und Strickwaren werden besonders stark nachgefragt.“

Winterkollektion und Frühjahrsmode sind gefragt

„Der Schlussverkauf ist wichtig für den Handel und für die Kunden“, meint auch Peter Erb, Geschäftsführer im Hause Karstadt. Der Kunde sichere sich gute Ware mit ordentlichen Rabatten und der Handel schaffe freien Platz für die neue Saisonware. Von Vorteil sei inzwischen auch, dass der Verkauf nicht in einem festgelegten Zeitraum stattfinden müsse. Bei Boecker wie bei Karstadt sind derzeit auch schon die ersten Vorboten der Frühjahrsmode auf den Ständern – und werden, vor allem von den Frauen, auch schon gern gekauft.

Das bestätigt auch C & A-Filialleiter Thomas Rohlmann. „Angesichts der Minustemperaturen sind natürlich unsere Sonderangebote aus der Winterkollektion stark gefragt, aber die erste Mode in den neuen Frühjahrsfarben kommt auch gut an.“ In den nächsten Tagen werden hier schon die ersten Schaufenster mit Frühjahrsmode bestückt. Drinnen gibt’s aber auf jeden Fall noch warme Jacken und anderes. „Nur Kaschmir ist schon ausverkauft.“

Heike Becker-Sander



Empfehlen
Rund ums Thema
Kommentare
Kommentare
autoimport
Fotos und Videos
Im Haus der kleinen Forscher
Bildgalerie
Fotostrecke
Martener Kindergarten hat neue Spielgeräte
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Brüder sollen BVB-Ordner im Stadion misshandelt haben
Gewalt
Beim Spiel des BVB gegen Augsburg im April 2013 sollen sich zwei Fans aus Ahlen mit einer Reihe Stadion-Ordner angelegt haben. Seit Freitag beschäftigt der Fall das Amtsgericht. Die Staatsanwaltschaft wirft den Brüdern vor, die Ordner misshandelt zu haben. Die Fans haben eine ganz andere Version.
EDV bei den Bürgerdiensten läuft wieder
Panne behoben
Nichts geht mehr, hieß es Donnerstag bei den Bürgerdiensten der Stadt. Wegen Problemen bei der Umstellung eines EDV-Programms konnten Einwohner-Meldeangelegenheiten wie Ausweis-Verlängerungen in den Bezirksverwaltungsstellen und im Stadthaus nicht bearbeitet werden. Jetzt läuft das System wieder.
„Visions“ kennt das Geheimnis ewiger Jugend
Pop
Am Wochenende gibt’s ein Festival, denn das Dortmunder Magazin für Alternative Rock feiert seinen 25. Geburtstag - und hat sich die Frische erhalten. Ein Gespräch mit Chefredakteur Michael Lohrmann über Kurt Cobain, Rock’n’Roll-Lifestyle und größenwahnsinnige Vertriebsdeals in der Dönerbude...
So würden Dortmunds Kliniken auf Ebola reagieren
Isolation und...
Keines der Krankenhäuser in Dortmund kann im Fall der Fälle einen Ebola-Patienten behandeln, auch nicht das größte Krankenhaus in NRW, das Klinikum Dortmund. Zum Einsatz müsste ein Spezial-Rettungswagen kommen. Das städtische Gesundheitsamt warnt vor Panikmache.
DOlles für deinen Freitag - Adler und Kobras auf Kufen
Tipps für Dortmund
Maike Kranaster ist das "Dortmunder Mädel". Damit keine Langeweile aufkommt, gibt sie in ihrem Blog Ausflugs- und Ausgehtipps für Dortmund - jetzt auch auf RuhrNachrichten.de. Für den heutigen Freitag empfiehlt sie Adler und Kobras auf Kufen.