Das aktuelle Wetter Dortmund 13°C
Polizei

Schalke- und BVB-Fans offenbar zu Schlägerei verabredet

12.01.2013 | 13:34 Uhr
Schalke- und BVB-Fans offenbar zu Schlägerei verabredet
Polizei im Einsatz am Dortmunder Hauptbahnhof.Foto: Archiv: Michael Printz / WAZ Fotopool

Dortmund.  Zu einer Schlägerei hatten sich in Dortmund für Samstagvormittag offenbar zahlreiche Fußball-Fans verabredet. 50 Dortmunder Ultras haben laut Polizei 250 Schalke-Anhänger am Hauptbahnhof erwartet. Als die Polizei kam, sollen sich die Dortmunder in einem Parkhaus verschanzt haben. Es gab mehrere Festnahmen.

Polizeieinsatz am Hauptbahnhof.Foto: Archiv: Martin Möller

Zu einer Schlägerei haben sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei am Samstagvormittag offenbar Fußball-Fans von Schalke und BVB in Dortmund verabredet. Die Schalke-Fans seien mit dem Zug auf dem Weg zu einem Hallenfußball-Turnier in Meschede unterwegs gewesen. In Dortmund seien etwa 250 Fans ausgestiegen.

Rund 50 Dortmunder Ultras hätten die Schalker auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofs erwartet. Laut Polizei hatten die Beteiligten "blaue und rote T-Shirts an, um ihre Vereinszugehörigkeit zu verschleiern."

Unmittelbar vor einer Auseinandersetzung konnte die Polizei die Gruppen trennen. Die Fangruppe aus Gelsenkirchen stieg in einen Zug Richtung Meschede.

Fünf Festnahmen

Die Dortmunder Ultras flüchteten in die Dortmunder Innenstadt. Die Fans hatten sich in einem Parkhaus am Hauptbahnhof verschanzt, so ein Sprecher der Polizei. Das Gebäude sei umstellt worden. Bei einer Durchsuchung trafen die Beamten aber keine Ultras mehr an.

Im Einsatzverlauf sind laut Polizei fünf Personen vorläufig festgenommen worden.

Bei den Veltins-Hallenmasters tritt am Samstag in Meschede die U23 des FC Schalke 04 an. (kari)



Aus dem Ressort
Kinder und Jugendlichen helfen Polizei bei Kontrollen
Blitzmarathon am 18....
Die Polizei in Nordrhein-Westfalen bereitet den siebten 24-Stunden-Blitzmarathon vor. Neben NRW wirken alle anderen Bundesländer mit. Kinder und Jugendliche sollen der Polizei in Dortmund vor den Kontrollen und beim Blitzmarathon am 18. September helfen. Wichtiges Medium ist dabei das Internet.
Platzverweise gegen 63 von 103 Personen
Nordstadt
Seit April 2014 gilt in den Straßen rund um den Nordmarkt abends und nachts "Durchfahrt verboten". Doch die Schilder allein reichen nicht. Mit Kontrollen muss das Ordnungsamt das Recht auf Ruhe der Anwohner durchsetzen.
54-Jähriger bei Unfall auf der B1 schwer verletzt
Stadtbahnlinie gesperrt
Um 19.31 Uhr am Dienstagabend ist ein Motorradfahrer auf der B1 verunglückt. In Richtung Unna war der linke Fahrstreifen auf Höhe der Voßkuhle für mehrere Stunden gesperrt. Mittlerweile gibt es genauere Details zum Unfallhergang.
Drei Stadtbahn-Auto-Kollisionen in zwei Stunden
Ein Schwerverletzter
Im Dortmunder Stadtbahn-Netz ist es am Dienstag zu einer ungewöhnlichen Häufung von Unfällen gekommen. Innerhalb von zwei Stunden gab es drei Zusammenstöße mit anderen Fahrzeugen. Auf der Bornstraße erfasste eine Bahn ein Auto, der Fahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Auch zwei andere...
Hartnäckige Putzfrau stoppt Ladendieb
Hauptbahnhof
Damit hätte der Dieb sicher nicht gerechnet: Eine Reinigungskraft bemerkte, dass er am Dienstagmorgen Waren aus einem Drogeriemarkt am Hauptbahnhof stehlen wollte. Als die Frau ihn zur Rede stellte, versuchte der Dieb zu flüchten. Doch so leicht ließ die 39-Jährige sich nicht abschütteln.
Fotos und Videos
Abbau der Kokerei Kaiserstuhl 2003
Bildgalerie
Fotostrecke
High-Heels-Workshop in Hörde
Bildgalerie
Fotostrecke
Tedi-Cup
Bildgalerie
Fotostrecke
Auto erfasst Stadtbahn auf der Bornstraße
Bildgalerie
Fotostrecke