Das aktuelle Wetter Dortmund 27°C
Polizei

Schalke- und BVB-Fans offenbar zu Schlägerei verabredet

12.01.2013 | 13:34 Uhr
Schalke- und BVB-Fans offenbar zu Schlägerei verabredet
Polizei im Einsatz am Dortmunder Hauptbahnhof.Foto: Archiv: Michael Printz / WAZ Fotopool

Dortmund.  Zu einer Schlägerei hatten sich in Dortmund für Samstagvormittag offenbar zahlreiche Fußball-Fans verabredet. 50 Dortmunder Ultras haben laut Polizei 250 Schalke-Anhänger am Hauptbahnhof erwartet. Als die Polizei kam, sollen sich die Dortmunder in einem Parkhaus verschanzt haben. Es gab mehrere Festnahmen.

Polizeieinsatz am Hauptbahnhof.Foto: Archiv: Martin Möller

Zu einer Schlägerei haben sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei am Samstagvormittag offenbar Fußball-Fans von Schalke und BVB in Dortmund verabredet. Die Schalke-Fans seien mit dem Zug auf dem Weg zu einem Hallenfußball-Turnier in Meschede unterwegs gewesen. In Dortmund seien etwa 250 Fans ausgestiegen.

Rund 50 Dortmunder Ultras hätten die Schalker auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofs erwartet. Laut Polizei hatten die Beteiligten "blaue und rote T-Shirts an, um ihre Vereinszugehörigkeit zu verschleiern."

Unmittelbar vor einer Auseinandersetzung konnte die Polizei die Gruppen trennen. Die Fangruppe aus Gelsenkirchen stieg in einen Zug Richtung Meschede.

Fünf Festnahmen

Die Dortmunder Ultras flüchteten in die Dortmunder Innenstadt. Die Fans hatten sich in einem Parkhaus am Hauptbahnhof verschanzt, so ein Sprecher der Polizei. Das Gebäude sei umstellt worden. Bei einer Durchsuchung trafen die Beamten aber keine Ultras mehr an.

Im Einsatzverlauf sind laut Polizei fünf Personen vorläufig festgenommen worden.

Bei den Veltins-Hallenmasters tritt am Samstag in Meschede die U23 des FC Schalke 04 an. (kari)


Aus dem Ressort
EU: Stadtwerke dürfen Flughafen-Verluste zahlen
Millionen-Defizit
Grünes Licht aus Brüssel: Die EU-Kommission hat nach sieben Jahren das Prüfverfahren zu den Millionen-Defiziten des Dortmunder Flughafens abgeschlossen. Die Verluste tragen die Dortmunder Stadtwerke - zurecht, sagt die EU.
Stadtwerke Dortmund dürfen für Flughafen-Verluste zahlen
Millionen-Defizit
Grünes Licht aus Brüssel: Die EU-Kommission hat nach sieben Jahren das Prüfverfahren zu den Millionen-Defiziten des Dortmunder Flughafens abgeschlossen. Die Verluste tragen die Dortmunder Stadtwerke — zurecht, entschied nun die Kommission. Die Schutzgemeinschaft Fluglärm zeigte sich überrascht.
Wer kennt diesen mutmaßlichen EC-Karten-Räuber?
Opfer mit Flasche...
Die Polizei sucht mit einem Foto nach einem mutmaßlichen EC-Karten-Dieb. Die Karte war Ende Mai bei einem brutalen Überfall in der Nordstadt geraubt und noch am selben Tag an einer Tankstelle in der Bornstraße benutzt worden.
Das ist alles am Phoenix-See verboten
Foto-Überblick
Grillen, baden, tauchen? Am Phoenix-See ist das verboten - und noch vieles mehr. Das Radfahr-Verbot an Teilen des Sees ist da nur der jüngste Verbots-Neuzugang. Damit Besucher wissen, wie sie sich richtig verhalten, haben wir alle Verbote in einer Fotostrecke zusammengetragen.
Rathaus-Krawalle: Ermittler haben 68 Personen im Fokus
Neonazi-Angriff am...
Die Staatsanwaltschaft ermittelt nach den Rathaus-Krawallen am Kommunalwahl-Abend momentan gegen 68 namentlich bekannte Personen - 22 aus der Neonazi-Szene, 46 aus dem linken und bürgerlichen Lager. Das haben die Auswertungen der Videos aus der Wahlnacht des 25. Mai ergeben.
Fotos und Videos