S-Bahn mit Steinen beworfen

Passagier-Rekord bei der Bahn (dapd)
Passagier-Rekord bei der Bahn (dapd)
Was wir bereits wissen
Am Montagabend haben unbekannte Täter eine S-Bahn in der Nähe der Haltestelle Dortmund-Stadthaus mit Steinen beworfen. Verletzt wurde niemand, eine Scheibe wurde leicht beschädigt.

Dortmund.. Bislang unbekannte Täter haben am Montagabend an der S-Bahnstrecke Dortmund - Unna eine S-Bahn vermutlich mit Schottersteine beworfen. Die Bahn wurde nach Angaben der Bundespolizei im Bereich des Haltepunkts Stadthaus, von einem Wurfgeschoss getroffen.

Dadurch wurde ein Dichtungsgummi einer Scheibe beschädigt. Personen wurden nicht verletzt.

Die Bundespolizei weist darauf hin, dass der Bewurf von Zügen mit erheblichen Gefahren verbunden ist. Die Steine selber und auch umherfliegende Splitter einer zerborstenen Scheibe können zu erhebliche Verletzungen führen. Fälle würden strafrechtlich verfolgt.

Zeugen können sich telefonisch unter der kostenlosen Servicenummer 0800 6 888 000 zu melden.