Ruhrhochdeutsch 2015 steht kurz vor der Eröffnung

Das Theater Fletch Bizzel startet mit seinem Sommerfestival Ruhrhochdeutsch in die sechste Saison. Das Spiegelzelt an der B1 ist schon aufgebaut, das Programm steht ebenfalls. Wir verraten, was Besucher erwartet.

Dortmund.. Über 22.000 vorab verkaufte Karten kann sich Horst Hanke-Lindemann, künstlerischer Direktor des Ruhrhochdeutsch-Festivals, schon jetzt freuen. Und damit über 18 ausverkaufte Vorstellungen. Das Spiegelzelt, sagt er, sei in den vergangenen sechs Jahren zu einer angesagten Marke geworden.

Ottfried Fischer eröffnet

Am Donnerstag, 25. Juni, eröffnet Ottfried Fischer die Comedy- und Kabarettreihe mit einer Live-Ausgabe von Ottis Schlachthof. Als Gäste begrüßt der gebürtige Westfale Knacki Deuser, Ren Steinberger, Kai Magnus Sting und Bruno "Günna" Knust. An den zwei darauffolgenden Abenden ist er mit einem Soloprogramm zu sehen.

Im Anschluss folgen der Nightwash Club sowie der dreitägige Auftritt von Torsten Sträter mit dem Programm "Selbstbeherrschung umständehalber abzugeben". Nach ihm kommen zunächst der Folk-Rock-Pop-Poet Stefan Stoppok und danach mit Max Uthoff die eine Hälfte der ZDF-Anstalt zur "Gegendarstellung" auf die Bühne des Festivalzelts.

Knacki Deuser präsentiert vom 16. bis 19. Juli die zweite Ausgabe des Deutschen Stand-Up-Festivals. Unter dem Motto "Germany steht up" ist dabei jede Show der Reihe anders. Weitere Kabarettisten und Comedians sind unter anderem Jürgen Becker, Wilfried Schmickler, Werner Schneyder, Richard Rogler, Anka Zink, Bernd Stelter, Konrad Beikircher, Mathias Richling, Gernot Hassknecht und Christian Ehring.

Prominenz aus dem Ruhrpott

Auch das Ruhrgebiet wird im Spiegelzelt traditionsgemäß wieder kräftig vertreten sein. Dabei treten unter anderem auf: Lioba Albus, Fritz Eckenga, Hennes Bender, Frank Goosen und Jochen Malmsheimer.

Wie schon in den Jahren zuvor gibt es auch beim Ruhrhochdeutsch 2015 die Möglichkeit, während der Aufführungen zu essen. Immer montags gibt es "Pommes, Currywurst und Bier" mit Kabarett für insgesamt 17 Euro, ab dem 21. Juli serviert Tante Amanda dienstags ein 5-Gänge-Menü für 49 Euro.

Karten kosten zwischen 7 und 49 Euro und sind erhältlich beim Theater Fletch Bizzel, Humboldtstraße 45, im Ticketshop oder im Service-Center der Ruhr Nachrichten, Silberstraße 21. So war's bei Ruhrhochdeutsch 2014