Das aktuelle Wetter Dortmund 22°C
Dortmund

Rote Ampel übersehen - Dortmunder verletzt

14.08.2012 | 12:00 Uhr
Rote Ampel übersehen - Dortmunder verletzt
Bei einem Unfall auf dem Käthe-Kollwitz-Ring wurde ein 29-jähriger Dortmunder verletzt.Foto: WAZ FotoPool

Unna.  Heute Morgen sind in Unna zwei Fahrzeuge zusammengestoßen, vermutlich hatte eine Fahrerin die rote Ampel übersehen. Ein Kleintransporter wurde bis auf die gegenüberliegende Verkehrsinsel geschleudert.

Am heutigen Dienstag wurde gegen 6.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf dem Käthe-Kollwitz-Ring ein Fahrzeugführer verletzt.  Der 29-jährige Mann aus Dortmund fuhr mit seinem Kleintransporter auf der Hertinger Straße, aus der Innenstadt kommend, über den Verkehrsring hinweg. In diesem Moment fuhr auch eine 32-jährige Unnaerin mit ihrem PKW auf dem linken Fahrstreifen in die Kreuzung. Nach Zeugenaussagen hatte sie wohl die rote Ampel übersehen.

22.500 Euro Schaden

Durch den Zusammenstoßen der Fahrzeuge wurde der Transporter auf die gegenüberliegende Verkehrsinsel geschleudert und kippte anschließend auf die linke Seite. Der verletzte Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 22.500 Euro.



Kommentare
Aus dem Ressort
Straßen überflutet - Wetterdienst warnt vor Starkregen
Starkregen
Der Deutsche Wetterdienst warnt für Samstag vor starken Gewittern, Starkregen und Hagel in NRW. In Dortmund sind nach Auskunft der Feuerwehr mehrere Straßen überflutet und einige Keller vollgelaufen. Am Freitag war die A45 wegen Lehm auf der Fahrbahn in Höhe Dortmund gesperrt.
Kabarettist "Günna" Knust sucht mit Video nach Einbrechern
Einbruch
Blitzschnell haben die beiden Einbrecher die verschlossene Tür auf. Einer betritt das Geschäft von Kabarettist Bruno Günna Knust, schaut sich kurz um, haut dann aber wieder ab. Mitgenommen haben die Einbrecher wohl nichts. Knust ist trotzdem sauer. Und postet ein Überwachungsvideo bei Facebook.
Auf Zeche Gneisenau soll Bergbaukultur erlebbar werden
Bergbau
Das ehemalige Bergwerk Gneisenau in Dortmund-Derne prägt schon von weitem das Ortsbild. Die beiden Fördertürme überragen den kleinen Stadtteil. Dabei sind von einer der größten europäischen Zechen nur noch wengie Relikte erhalten. Ein Förderverein kümmert sich liebevoll darum.
Auf Zeche Gneisenau soll Bergbaukultur erlebbar werden
Bergbau
Das ehemalige Bergwerk Gneisenau in Dortmund-Derne prägt schon von weitem das Ortsbild. Die beiden Fördertürme überragen den kleinen Stadtteil. Dabei sind von einer der größten europäischen Zechen nur noch wengie Relikte erhalten. Ein Förderverein kümmert sich liebevoll darum.
Steiger Award für BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke
Preisverleihung
Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund, bekommt den Steiger Award verliehen in der Kategorie "Ruhrgebiet". Damit wird laut den Organisatoren sein Engagement für den Fußballverein, aber auch für die Region gewürdigt. SPD-Politiker Peer Steinbrück soll die Laudatio halten.
Fotos und Videos
Das Museum für Naturkunde
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Tabakmesse in Dortmund
Bildgalerie
Fotostrecke