Das aktuelle Wetter Dortmund 15°C
Finanzen

Rot-Grün verabschiedet Haushalt und erhöht Gewerbesteuer

14.12.2012 | 10:58 Uhr
Rot-Grün verabschiedet Haushalt und erhöht Gewerbesteuer
Im Finanzausschuss am Freitag legt Rot-Grün den Grundstein für den Haushalt.Foto: LUTHE, Franz-J.

Dortmund.  Der Dortmunder Haushalt 2013 wird Rot-Grün. SPD und Grüne haben sich auf wesentliche Eckpunkte geeinigt, die sie heute im Finanzausschuss gegen die Stimmen der CDU verabschieden wollen. Dabei soll die Gewerbesteuer von 468 auf 485 Punkte steigen.

Die Mehrheit für den Stadthaushalt 2013 steht: SPD und Grüne wollen das Zahlenwerk heute in einem ersten Schritt im Finanzausschuss auf den Weg bringen, bevor es nächste Woche Donnerstag im Rat endgültig verabschiedet wird. Mit dem Rot-Grünen Haushalt sind allerdings Belastungen für die Wirtschaft verbunden.

So will Rot-Grün die Gewerbesteuer von 468 auf 485 Punkte erhöhen. Damit sollen rund 10 Mio. Euro eigenommen werden, die komplett in den Haushalt fließen und das Defizit verkleinern sollen. Der Dreh an der Gewerbesteuerschraube fällt damit noch kräftiger aus als die Verwaltung vorgeschlagen hatte: OB Sierau und Kämmerer Stüdemann hatten für eine Erhöhung auf 475 Punkte geworben.

Hauseigentümer und Mieter sollen verschont bleiben

Hauseigentümer und Mieter hingegen sollen von den steigenden Kosten verschont bleiben. Auf Drängen der SPD soll der von den Grünen gewünschte Ansteig der Grundsteuer B auf 560 Punkte komplett entfallen. Die Steuer bleibt unangestatet.

Obendrein will Rot-Grün ein kommunales Beschäftigungsprogramm für 2500 Arbeitslose. Die Kosten, rund 1,5 Mio. Euro, sollen aus Einsparungen bei Hartz IV und der Wirtschaftsförderung gedeckt werden.

Personaleinsparungen sind vorerst vom Tisch

Ebenfalls vom Tisch kommt der früherer Ratsbeschluss, nachdem im Personalbudget der Verwaltung pro Jahr 2 Prozent der Personalkosten einzusparen sind. Zumindest für 2013 soll die Sparvorgabe nicht mehr zum Tragen kommen und erst 2014 wieder greifen.

Mit diesem Rot-Grünen Haushalt liegt Dortmund mit einem Puffer von rund 30 Mio. Euro von der Haushaltssicherung entfernt. Die CDU, lange Jahre Haushaltspartner der SPD, vermisst ein Sparkonzept und will den Etat 2013 nicht mittragen.

Gregor Beushausen

Kommentare
14.12.2012
19:12
Rot-Grün verabschiedet Haushalt und erhöht Gewerbesteuer
von Ratsmitglied | #3

Eine Korrektur: Der Antrag jedes Jahr 2% im Personalbudget zu kürzen ist anders als im Artikel dargestellt nicht zurückgenommen worden. Diesen Antrag...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Bahn schleift Fußgänger über fast sieben Haltestellen mit
Akute Lebensgefahr
Ein 20-jähriger Fußgänger ist in der Nacht zu Pfingstsonntag auf dem Brackeler Hellweg unter eine Straßenbahn geraten und wurde über fast sieben...
Dankbarkeit und Vorfreude - Pokalsieg am Ende einer Ära?
Fankolumne
Beim BVB endet eine Ära, beginnt eine neue Zeitrechnung. Doch vorher haben wir die Chance, in Berlin eine dieser Nächte für die Ewigkeit zu erleben.
Schwerter "Adi" Haziri ist der Leibfriseur des BVB
Salon in Dortmund
Der Schwerter "Adi" Haziri ist Leibfriseur vieler BVB-Stars. Sein ehrgeiziges Ziel: Der Salon in Dortmund soll der bekannteste der Stadt werden.
Testen Sie Ihr Wissen zum Zoo-Geburtstag
10 Fragen, 10 Antworten
Der Dortmunder Zoo gehört einfach zur Stadt. Vor allem die Tierbabys locken im Frühling zahlreiche Besucher an. Am Sonntag feiert der Zoo Geburtstag....
Kirchenaustritte auf Rekordniveau und das Ende einer Ära
Neue Sonntagszeitung
Die Zahl der Kirchenaustritte in Dortmund bewegt sich auf einem neuen Rekordniveau. In den Gemeinden herrscht deswegen aber keine Panik. Damit befasst...
Fotos und Videos
Schwere Einsatzfahrzeuge rund um die Hainallee
Bildgalerie
Fotostrecke
Drei Menschen bei Unfall verletzt
Bildgalerie
Fotostrecke
Pfingst-Turnier in Eving
Bildgalerie
Fotostrecke
Unfall beim Wenden auf dem Königswall
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7393010
Rot-Grün verabschiedet Haushalt und erhöht Gewerbesteuer
Rot-Grün verabschiedet Haushalt und erhöht Gewerbesteuer
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/rot-gruen-verabschiedet-haushalt-und-erhoeht-gewerbesteuer-id7393010.html
2012-12-14 10:58
Dortmund,Haushalt,Steuern,Gewerbesteuer
Dortmund