Das aktuelle Wetter Dortmund 12°C
Dortmund

Raub-Opfer stoppt Polizeistreife

29.10.2012 | 12:59 Uhr
Raub-Opfer stoppt Polizeistreife
Foto: WAZ FotoPool

Dortmund.  Ein 21-Jähriger stoppte am Sonntagmorgen eine Polizeistreife, nachdem er ausgeraubt worden war. Die Täter hatten seine Geldbörse und sein Handy gestohlen. Zusammen mit der Polizei konnte er die Täter stellen und die Beute in einem Gebüsch finden.

Am Sonntagmorgen sprang gegen 5 Uhr ein Mann auf der Steinstraße in der Dortmunder Nordstadt vor einen Streifenwagen der Polizei. Der Grund: Der Hilfesuchende war kurz zuvor ausgeraubt worden. Der 21-jährige war demnach auf dem Heimweg, da schlugen ihn Unbekannte auf der Steinstraße nieder und raubten sein Handy sowie sein Portemonnaie.

Die zwei Täter ließen ihr verletztes Opfer liegen und flüchteten in den angrenzenden Keuning Park. Das Opfer rappelte sich auf und suchte nach Hilfe. Er sah den Streifenwagen und stoppte ihn. Direkt nahmen die Polizisten die Verfolgung der beiden Fremden auf und stellten einen 18- und einen 19-jährigen Dortmunder noch im Keuning Park.

Weitere Polizeikräfte fanden bei der Absuche des Tatortes das Raubgut in einem Gebüsch. Nach Sicherung und Auswertung der Spuren wird der 21-Jährige sein Portemonnaie und sein Handy zurück bekommen.

Kommentare
30.10.2012
09:44
Raub-Opfer stoppt Polizeistreife
von CaptainFuture | #1

Wieder ein normaler Tag in der Nordstadt.

Funktionen
Fotos und Videos
Kunstaktion in Dorstfeld
Bildgalerie
Fotostrecke
Kirmes in Lütgendortmund hat begonnen
Bildgalerie
Fotostrecke
Chuck Ragan im FZW
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7240599
Raub-Opfer stoppt Polizeistreife
Raub-Opfer stoppt Polizeistreife
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/raub-opfer-stoppt-polizeistreife-id7240599.html
2012-10-29 12:59
Dortmund