Das aktuelle Wetter Dortmund 8°C
Dortmund

Raub-Opfer stoppt Polizeistreife

29.10.2012 | 12:59 Uhr
Raub-Opfer stoppt Polizeistreife
Foto: WAZ FotoPool

Dortmund.  Ein 21-Jähriger stoppte am Sonntagmorgen eine Polizeistreife, nachdem er ausgeraubt worden war. Die Täter hatten seine Geldbörse und sein Handy gestohlen. Zusammen mit der Polizei konnte er die Täter stellen und die Beute in einem Gebüsch finden.

Am Sonntagmorgen sprang gegen 5 Uhr ein Mann auf der Steinstraße in der Dortmunder Nordstadt vor einen Streifenwagen der Polizei. Der Grund: Der Hilfesuchende war kurz zuvor ausgeraubt worden. Der 21-jährige war demnach auf dem Heimweg, da schlugen ihn Unbekannte auf der Steinstraße nieder und raubten sein Handy sowie sein Portemonnaie.

Die zwei Täter ließen ihr verletztes Opfer liegen und flüchteten in den angrenzenden Keuning Park. Das Opfer rappelte sich auf und suchte nach Hilfe. Er sah den Streifenwagen und stoppte ihn. Direkt nahmen die Polizisten die Verfolgung der beiden Fremden auf und stellten einen 18- und einen 19-jährigen Dortmunder noch im Keuning Park.

Weitere Polizeikräfte fanden bei der Absuche des Tatortes das Raubgut in einem Gebüsch. Nach Sicherung und Auswertung der Spuren wird der 21-Jährige sein Portemonnaie und sein Handy zurück bekommen.



Kommentare
30.10.2012
09:44
Raub-Opfer stoppt Polizeistreife
von CaptainFuture | #1

Wieder ein normaler Tag in der Nordstadt.

Aus dem Ressort
Bundesweites Stadionverbot nach Haargel-Diebstahl
Prozess
Haargel hatte der Fußballfan des FSV Mainz gestohlen und sich gegen einen Ladendetektiv zur Wehr gesetzt. Das rechtfertigte aus Sicht des Dortmunder Landgerichtes ein drei Jahre geltendes bundesweites Stadionverbot, das der BVB gegen den 24-Jährigen angeordnet hatte.
Polizei stellt gestohlene Schätze aus der Nordstadt ins Netz
Nach Einbruchsserie
Den ganzen Sommer über litt die Nordstadt unter einer Serie von Wohnungseinbrüchen. Nun sind die Ermittler der Polizei der mutmaßlichen Einbrecherbande auf die Schliche gekommen. Bei einer Reihe von Hausdurchsuchungen bei Verdächtigen fanden sie die Beute der Einbruchsserie - und hat sie auf der...
Mann (34) zündet sein Auto und die Wohnung an
Verwirrter zündelt
Für einen doppelten Feuerwehreinsatz hat am Dienstagmorgen ein 34-Jähriger gesorgt: Der offenbar verwirrte Mann aus Lünen zündete sein Auto am Technologiepark an. Am Tatort machte er Feuerwehr und Polizei auf einen weiteren Brand aufmerksam.
Drei Jahre Stadionverbot für Haargel-Diebstahl
Fan scheitert vor Gericht
Am Wochenende war er noch der strahlende Sieger, am Montag musste ein Anhänger des Fußballclubs FSV Mainz 05 vor dem Dortmunder Landgericht eine bittere Niederlage einstecken. Auch in der Berufung wurde ein gegen ihn verhängtes dreijähriges bundesweites Stadionverbot bestätigt.
An diesen elf Sonntagen kann man 2015 einkaufen
Verkaufsoffenes Dortmund
Shoppen auch am Sonntag. An elf Sonntagen soll das 2015 in Dortmund möglich sein. Die Stadtverwaltung hat jetzt eine Liste mit Daten veröffentlicht, an denen in den Stadtteilen sonntags die Geschäfte öffnen sollen.
Fotos und Videos
Schweizer Sennehunde in Aplerbeck
Bildgalerie
Fotostrecke
Weltkindertag in Lütgendortmund
Bildgalerie
Fotostrecke
Apfelfest auf dem Hof Mertin
Bildgalerie
Fotostrecke
So schön war die Operettengala
Bildgalerie
Fotostrecke