Das aktuelle Wetter Dortmund 16°C
Zeitungsladen im Hauptbahnhof

Räuber schlägt Ladendetektiv mit der Faust ins Gesicht

19.02.2013 | 14:24 Uhr
Räuber schlägt Ladendetektiv mit der Faust ins Gesicht
Foto: WAZ FotoPool

Dortmund.  Ein Räuber hat am Dienstagmittag in einem Zeitungsladen im Hauptbahnhof eine Dose Tabak erbeutet und einen Ladendetektiv geschlagen, um seine Beute zu behalten. Anschließend flüchtete der Mann. Er wurde jedoch von einer Kamera gefilmt.

Der Ladendieb hatte das Zeitungsgeschäft in der Mittagszeit betreten. Als sich die Mitarbeiterin an der Kasse kurz wegdrehte, griff der Mann in ein Regal hinter dem Tresen mit der Kasse. Dort schnappte er sich eine Dose Tabak (Wert: 14,90 Euro) und flüchtete aus dem Laden.

Mit der Faust ins Gesicht geschlagen

Der im Laden eingesetzte Detektiv hatte den Mann allerdings beobachtet und verfolgte den Dieb bis in die Ankunftshalle des Haupbahnhofs. Dort stellte er den Täter und hielt ihn fest. Daraufhin schlug der Unbekannte den 45-jährigen Ladendetektiv mit der Faust ins Gesicht und flüchtete aus dem Bahnhof in Richtung Innenstadt.
Die Bundespolizei fahndete im Bereich des Hauptbahnhofs nach dem Mann, fand ihn aber nicht. Sie erhofft sich trotzdem Anhaltspunkte auf dessen Identität - durch die Videoaufzeichnung aus dem Laden.

Laut Bundespolizei wurde ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Facebook
Kommentare
19.02.2013
16:32
Räuber schlägt Ladendetektiv mit der Faust ins Gesicht
von firefighter | #1

Wahnsinn, wie süchtig man sein kann um wegen 14,90€ sich wegen räuberischem Diebstahl strafbar zu machen!!!
Rauchen kann nicht nur tödlich sein, sondern auch in den Knast bringen!

Fotos und Videos
Sommerfest in der Asylbewerber-Erstaufnahme Hacheney
Bildgalerie
Fotostrecke
Rundgang durch die neue Galerie G18
Bildgalerie
Fotostrecke
Landtagsabgeordneter überklebt Tabakwerbung neben Kita
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Metalldiebe reißen Gasleitung ab - Explosionsgefahr
Gefahr
In einem leerstehenden Dortmunder Mehrfamilienhaus haben Unbekannte am Donnerstag Kupferleitungen aus dem Keller aus den Wänden gerissen — doch die Gasleitung war noch offen. Die Feuerwehr rückte aus und stellte in dem Keller ein explosives Gemisch fest. Die Polizei leitete Ermittlungen ein.
Flug von Dortmund nach München gestrichen
Germanwings
Bei der Lufthansa wird am Freitag gestreikt. Das hat auch Auswirkungen auf die Verbindungen von Germanwings, ein Tochterunternehmen der Kranich-Airline. Die Germanwings-Verbindung von Dortmund nach München, angesetzt für 6.25 Uhr, ist gestrichen.
Polizei findet bei Nordstadt-Razzia fünf Kilo Marihuana
Eine Festnahme
Drogen-Razzia in der Nordstadt: Gleich mehrere Wohnungen und ein Caf hat die Polizei am Mittwoch in der Nordstadt durchsucht. Gemeinsam mit zwei Polizeihunden machten die Beamten sich auf die Suche nach Drogen - und fanden reichlich Marihuana.
Dortmund ist die fahrrad-feindlichste Großstadt Deutschlands
Fahrradfahren
Zwölf deutsche Großstädte hat der ADAC auf ihre Fahrradfreundlichkeit untersucht — und Dortmund ist das Schlusslicht. Die Tester fuhren lange Innenstadt-Strecken ab und nahmen dabei vor allem Sicherheit, Fahrradständer, Verleihstationen und Werkstätten unter die Lupe.
Kaum aus der U-Haft, schon wieder festgenommen
Einen Tag nach Entlassung
Gerademal einen Tag ist ein 19-Jähriger aus der Untersuchungshaft entlassen gewesen - schon hat die Polizei ihn wieder festgenommen. Der Mann hat am Donnerstagmorgen eine 16-Jährige bestohlen.