Das aktuelle Wetter Dortmund 8°C
Zeitungsladen im Hauptbahnhof

Räuber schlägt Ladendetektiv mit der Faust ins Gesicht

19.02.2013 | 14:24 Uhr
Räuber schlägt Ladendetektiv mit der Faust ins Gesicht
Foto: WAZ FotoPool

Dortmund.  Ein Räuber hat am Dienstagmittag in einem Zeitungsladen im Hauptbahnhof eine Dose Tabak erbeutet und einen Ladendetektiv geschlagen, um seine Beute zu behalten. Anschließend flüchtete der Mann. Er wurde jedoch von einer Kamera gefilmt.

Der Ladendieb hatte das Zeitungsgeschäft in der Mittagszeit betreten. Als sich die Mitarbeiterin an der Kasse kurz wegdrehte, griff der Mann in ein Regal hinter dem Tresen mit der Kasse. Dort schnappte er sich eine Dose Tabak (Wert: 14,90 Euro) und flüchtete aus dem Laden.

Mit der Faust ins Gesicht geschlagen

Der im Laden eingesetzte Detektiv hatte den Mann allerdings beobachtet und verfolgte den Dieb bis in die Ankunftshalle des Haupbahnhofs. Dort stellte er den Täter und hielt ihn fest. Daraufhin schlug der Unbekannte den 45-jährigen Ladendetektiv mit der Faust ins Gesicht und flüchtete aus dem Bahnhof in Richtung Innenstadt.
Die Bundespolizei fahndete im Bereich des Hauptbahnhofs nach dem Mann, fand ihn aber nicht. Sie erhofft sich trotzdem Anhaltspunkte auf dessen Identität - durch die Videoaufzeichnung aus dem Laden.

Laut Bundespolizei wurde ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Facebook
Kommentare
19.02.2013
16:32
Räuber schlägt Ladendetektiv mit der Faust ins Gesicht
von firefighter | #1

Wahnsinn, wie süchtig man sein kann um wegen 14,90€ sich wegen räuberischem Diebstahl strafbar zu machen!!!
Rauchen kann nicht nur tödlich sein, sondern auch in den Knast bringen!

Fotos und Videos
Ausstellung 'Foto Stories' im Depot
Bildgalerie
Fotostrecke
Bilder aus Sila Sahins Karriere
Bildgalerie
Fotostrecke
Foto-Projekt "Wir: echt Nordstadt"
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Warum das Selfie von "Dr. Voice" mit Samu Haber verschwand
The Voice of Germany
Mit einer überraschenden Aktion hat der Dortmunder Dr. Martin Scheer einen bleibenden Eindruck bei "The Voice of Germany" hinterlassen. Frech zückte der Mathematik-Dozent der TU Dortmund auf der Bühne sein Handy und bat Coach Samu Haber um ein Selfie. Doch wenig später löschte er das Bild.
Einbrecher räumten kompletten Kühlschrank leer
Raub
In die Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt in Dortmund-Husen ist am Wochenende eingebrochen worden. Ein Fernseher, Küchengeräte und Geschirr mussten dran glauben. Außerdem räumten die Täter den Kühlschrank leer. Die AWo reagiert mit Unverständnis - und setzt eine Belohnung für Zeugenhinweise aus.
Badegast lässt über 1000 Euro in Umkleide liegen
Solebad Wischlingen
Seine Vergesslichkeit ist einem Badegast des Solebads Wischlingen am Dienstagabend beinahe teuer zu stehen gekommen. Der 48 Jahre alte Halterner ließ in der Umkleide des Bads sein Portmonnaie mit über 1000 Euro Bargeld zurück. Das es nicht verschwand, verdankt der Mann der Ehrlichkeit eines...
Phoenix-See im Finale um Sparkassen-Akademie
Sparkasse
Im Ringen um den Sitz der Sparkassen-Akademie des Landes Nordrhein-Westfalen ist Dortmund offenbar noch mit zwei Standorten im Rennen. Beide liegen am Phoenix-See. Wir erklären, wie die Chancen für Dortmund stehen. Eine Nachbarstadt von Dortmund ist bereits nicht mehr im Wettbewerb.
Dortmund-Tatort hat Premiere auf Lüner Kinofest
Krimi
Der nächste Dortmund-Tatort "Hydra" läuft erst im Januar - doch schon zwei Monate vorher werden ihn einige hundert Faber-Fans sehen können. Der Film über den Mord an einer Neonazi-Größe wird in Dortmunds Nachbarstadt Lünen beim Kinofest gezeigt. Der Krimi greift ein heikles Thema auf.