Radfahrer nach Unfall verletzt zurückgelassen

Ein 29-Jähriger stürzte am Samstagnachmittag der Weißenburger Straße von seinem Fahrrad, als sich plötzlich die Tür eines geparkten Autos öffnete. Der Radfahrer blieb am Boden liegen - und der Unfallverursacher floh vom Tatort. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Dortmund.. Wie die Polizei erst am Dienstag mitteilte, war der Radfahrer gegen 14.30 auf der Weißenburger Straße in Richtung Borsigplatz unterwegs. Etwa auf Höhe der Eisenbahnunterführung passierte dann das Unglück: Viel zu plötzlich öffnete sich auf einmal die Fahrertür eines geparkten Autos , der 29-Jährige konnte so schnell nicht mehr bremsen. Er stürzte zu Boden, wo er zunächst benommen liegen blieb.

Beim Verletzten noch entschuldigt

Der Fahrer des Wagens, ein älterer, bislang unbekannter Mann, entschuldigte sich nach Angaben der Polizei zwar bei dem Gestürzten. Dann flüchtete er aber, ohne weitere Angaben zu machen, vom Unfallort. Den Radfahrer ließ er verletzt auf dem Boden zurück. Leicht verletzt konnte dieser ein Krankenhaus aufsuchen - und nach kurzer Behandlung wieder verlassen.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls. Hinweise, auch zum Unfallverursacher oder zu dem roten Auo, werden unter der Telefonnummer (0231) 1 32 23 23 entgegen genommen.