Punto rammt Passat

Zu einem weiteren schwerer Verkehrsunfall kam es am Freitagabend im Dortmunder Süden - zwei Wagen stießen in einer Kreuzung frontal zusammen, fünf Personen wurden verletzt.

Dortmund.. Der Unfall geschah offenbar, weil ein 24-Jähriger aus Dortmund in seinem Fiat Punto nicht bemerkte, dass ein anderer Wagen Vorfahrt hatte. Er rammte den VW Passat einer 26-Jährigen aus Catsrop-Rauxel, die auf der Kreuzung Benninghofer Straße/ An der Goymark geradeaus weiter fahren wollte.

In dem Punto des Unfallverursachers saß noch eine 26-jährige Mutter mit ihren 4und 5 Jahre alten Söhnen. Alle fünf am Unfall beteiligten Personen wurden zunächst vorsorglich in umliegende Krankenhäuser gebracht. Bis auf die Castroperin konnten alle Personen nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden vonrund 18.500 Euro.