Polizist und Ex-Staatsschützer gründet eigene Partei

Ralf Piekenbrock, Polizeibeamter in Dortmund, ist unzufrieden mit den gewählten Volksvertretern. Deshalb hat der 50-Jährige ehemalige Staatsschützer jetzt eine neue Partei gegründet: Demokratische Bürger Deutschland (DBD). Zur Doppelspitze gehört neben ihm ein Mann, der einen aus der Politik bekannten Namen trägt.

Dortmund.. Die Entstehungsgeschichte der DBD beginnt am 10. Januar 2016, kurz nach den Silvester-Übergriffen von Köln. Ralf Piekenbrock lädt sein erstes Video hoch. Acht Minuten und fünf Sekunden lang liest er von einem Blatt, was ihn aufregt und bewegt: unter anderem die "absolute Ignoranz der Politiker", die ihm nur die Wahl lasse zwischen "Pest und Cholera".