Polizei überrascht mit geheimem Blitzmarathon

Blitzmarathon als Geheimoperation: Ohne vorherige Ankündigung hat die Polizei am Donnerstag bei fast 40.000 Fahrzeugen das Tempo kontrolliert. Erfreulich: Nur jeder 20. Fahrer war zu schnell unterwegs.

Dortmund.. Zwischen 6 und 21 Uhr kontrollierten die Polizisten im Dortmunder Stadtgebiet 39.156 Fahrzeuge. 1788 Autos fielen dabei als zu schnell auf. Die meisten rasten aber nicht - nur 15 Fahrer waren so schnell unterwegs, dass der Fahrer seinen Führerschein für einen Monat abgeben muss. 30 Fahrer waren außerdem ohne Gurt unterwegs.
Die Quote der schnellen Fahrer liegt bei 4,6 Prozent. Das ist das gleiche Niveau wie beim Blitzmarathon Anfang Juni, der in den Medien groß angekündigt worden war.