Das aktuelle Wetter Dortmund 3°C
Betrüger

Polizei sucht nach diesem EC-Kartenbetrüger

27.07.2012 | 13:17 Uhr
Polizei sucht nach diesem EC-Kartenbetrüger
Wer kenn diese Person? Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 0231 / 132 - 7441.Foto: Polizei

Dortmund.   Wer kennt diesen Mann? Die Polizei bittet um Hinweise auf die Identität des Mannes mit dem prägnanten Schnauzbart. Er soll mit einer gestohlenen EC-Karte über 2.500 Euro abgehoben haben.

In der Zeit vom 02.12. 2011 bis zum 14.12.2011 hob ein bisher unbekannter Mann mit einer gestohlenen EC - Karte an verschiedenen Geldautomaten in Dortmund unberechtigt Bargeld ab. Dabei entstand ein Schaden von über 2500 Euro.

Von dem Täter liegt nun ein Lichtbild aus einer Überwachungskamera vor. Die Polizei fragt: „Wer Kennt diesen Mann?“ Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund unter der Rufnummer 0231 / 132 - 7441.



Kommentare
27.07.2012
21:53
Polizei sucht nach diesem EC-Kartenbetrüger
von drengler2 | #3

Ich hab es immer gewusst - Stalin lebt! Weil der Kommunismus Pleite ging, muss er nun EC-Karten klauen und am Bankautomaten Geld entwenden.

27.07.2012
18:40
Polizei sucht nach diesem EC-Kartenbetrüger
von Kohlensteiger | #2

den kenn ich!

Der war schon in den Ruhr Nachrichten!

Lach

27.07.2012
16:51
Polizei sucht nach diesem EC-Kartenbetrüger
von darum | #1

Warum kommen solche Aufrufe erst immer dann wenn schon ewig alles vorbei ist?

Zeitnah geht es besser und schneller siehe Kinderschänder In Hildesheim am 21 ist die tat begangen worden am 25 kam der Aufruf zur mithilfe am 27 festgenommen

Aus dem Ressort
Bombe in Dortmund - was Sie zur Evakuierung wissen müssen
Bombenentschärfung
Dortmund rüstet sich einmal mehr für eine gigantische Evakuierung: Wegen der Entschärfung einer 1,8-Tonnen-Luftmine aus dem Zweiten Weltkrieg müssen am Sonntag laut Stadt rund 17.000 Bewohner ihre Wohnungen verlassen. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.
Diese zwölf Dinge müssen Sie zur Mega-Evakuierung wissen
Bombenentschärfung am...
Es ist eine kleine Völkerwanderung, die sich am Sonntag in Dortmunds Süden abspielen wird: 17.000 Dortmunder müssen ihre Wohnungen verlassen. Schuld ist eine 1,8 Tonnen schwere Luftmine. Sie wird Sonntagmittag entschärft. Doch was bedeutet das für die Dortmunder? Wir geben ihnen die Antworten auf...
So dick ist Dortmund
Statistik
Dortmund ist zu dick. Mehr als jeder zweite erwachsene Dortmunder hat Übergewicht. Und es sind laut statistischem Landesamt in den vergangenen Jahren immer mehr geworden. Wir verraten, wie viel der durchschnittliche Dortmunder auf die Waage bringt - und wie sich Dortmunds Männer und Frauen im...
Handwerkskammer Dortmund wählt neue Spitze
Berthold Schröder neuer...
Die knapp 20.000 Handwerksbetriebe der Region Dortmund haben einen neue Führung: Der Hammer Zimmerermeister Berthold Schröder ist am Donnerstag zum neuen Präsidenten der Handwerkskammer Dortmund gewählt worden. Bei seinen Stellvertretern gibt es eine Premiere.
Bombenfund - 17.000 Dortmunder werden am Sonntag evakuiert
Bombe
Auf den Dortmunder Süden kommt am Sonntag eine gigantische Evakuierung zu: Wegen der Entschärfung einer 1,8-Tonnen-Luftmine aus dem Zweiten Weltkrieg müssen laut Stadt rund 17.000 Bewohner ihre Wohnungen verlassen. Die Bombe liegt auf dem Gelände des Dortmunder Pumpen-Herstellers Wilo.
Fotos und Videos
Alarm im Kindergarten
Bildgalerie
Fotostrecke
"Heavy Metal" in der Dasa
Bildgalerie
Fotostrecke
Raserunfall mit zwei Verletzten
Bildgalerie
Fotostrecke