Polizei schnappt gesuchten Obdachlosen bei Motorroller-Klau

Ein Obdachloser wurde in Dortmund nach dem Diebstahl eines Motorrollers festgenommen.
Ein Obdachloser wurde in Dortmund nach dem Diebstahl eines Motorrollers festgenommen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die Polizei hat einen per Haftbefehl gesuchten Obdachlosen festgenommen, kurz nachdem dieser einen Motorroller gestohlen hatte. Ein Zeuge brachte die Beamten auf die richtige Spur. Zudem nahm die Polizei Ermittlungen wegen Hehlerei auf - der Festgenommene hatte sie auf die Spur geführt.

Dortmund.. Der Diebstahl eines Motorrollers auf dem Westenhellweg in Dortmund brachte einen 44-jährigen Obdachlosen am Donnerstag für längere Zeit hinter Gitter. Er wurde bereits mit Haftbefehl gesucht.

Einem Anwohner war der Mann aufgefallen, weil dieser verschiedene Hauseingänge aufsuchte und bei geöffneten Türen kurz im Hausflur verschwand. Aus einem Haus kam der Unbekannte plötzlich mit einem Motorroller, schob ihn in Richtung Innenstadt und suchte zielstrebig einen bestimmten Laden auf. Der Zeuge verständigte die Polizei.

Ladenlokal durchsucht

Noch in dem Geschäft trafen die Beamten auf den Verdächtigen. Von dem Motorroller fehlte zunächst jede Spur. Bei der Überprüfung des Obdachlosen, stellte sich heraus, dass er bereits mit Haftbefehl gesucht wurde - wegen vorheriger Diebstähle und Drogenmissbrauchs.

Nachdem er aufgeflogen war, gab der Mann auch zu, den Motorroller aus dem Haus am Westenhellweg gestohlen zu haben. Dieser wurde anschließend bei einer Durchsuchung der Geschäftsräume in einem Büroraum aufgefunden und sichergestellt.Gegen die Betreiber des Ladenlokals wurden die Ermittlungen wegen Verdachts der Hehlerei aufgenommen.

Der 44-Jährige wird laut Polizei "die nächste Zeit wohl in einer Justizvollzugsanstalt verbringen".