Polizei schnappt Einbrecher an der Hansastraße

Die Polizei sucht nach einer Messerattacke am Hauptbahnhof Dortmund nach dem Täter.
Die Polizei sucht nach einer Messerattacke am Hauptbahnhof Dortmund nach dem Täter.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Der Polizei ist am frühen Montagmorgen ein Einbrecher ins Netz gegangen. Der 32-Jährige war in ein Modegeschäft an der Hansastraße eingestiegen und hatte die Räume nach Bargeld durchsucht.

Dortmund-Innenstadt.. Der Polizei ist am frühen Montagmorgen ein Einbrecher ins Netz gegangen. Der 32-Jährige war in ein Modegeschäft an der Hansastraße eingestiegen und hatte die Räume nach Bargeld durchsucht.

Gegen 2.30 Uhr war der Ladeninhaber vom Sicherheitsdienst alarmiert worden. Als der Dortmunder in seinem Geschäft in der Innenstadt eintraf und die offene Tür bemerkte, rief er die Polizei. Die Beamten gingen mit einem Diensthund ins Haus. Als der Eindringling über eine Wendeltreppe nach draußen flüchten wollte, nahm die Polizei ihn fest.

Der 32-jährige Mann aus Weilburg im Westerwald war über eine Mauer in den Garten des Hauses geklettert und hatte wegen der Alarmanlage den Strom am Sicherungskasten abgestellt. Über eine Wendeltreppe gelangte er in den 2. Stock. Die Tür zum Laden brach er mit einer Eisenstange und einem Stemmeisen auf, dann durchsuchte er die Räume nach Bargeld. Dafür knackte er auch mehrere Metallschränke.

Der Mann ist der Polizei schon mehrfach wegen ähnlicher Delikte aufgefallen. Erst im Juli war er vorzeitig aus länger Haft entlassen worden. Die Ermittlungen dauern an.