Das aktuelle Wetter Dortmund 13°C
Verkehr

Polizei kontrolliert weiter auf der Mallinckrodtstraße

09.04.2010 | 10:35 Uhr
Polizei kontrolliert weiter auf der Mallinckrodtstraße

Dortmund. Hunderte Autofahrer waren im März in die Radarfalle der Polizei getappt. Aber die Beamten kontrollieren auf der Mallinckrodtstraße stadteinwärts zwischen Autobahn und Hafen weiter - zumal die Zahl der Unfälle in den vergangenen Monaten eklatant gestiegen ist.

Im März stand die Polizei wegen Geschwindigkeitskontrollen auf der Mallinckrodtstraße zwischen A45 und Hafen (OW IIIa) in der öffentlichen Kritik - weil sie zahlreichen Fahrern Ordnungswidrigkeitenverfahren beschert hatte. Kurz zuvor waren auf der maroden Strecke, auf der bis dahin 80 km/h erlaubt waren, Tempo-60-Schilder aufgestellt worden.

Dumm nur: Beim Bau der Straße waren 100 km/h erlaubt - aber die Schilder sind seit anderthalb Jahren mit blauen Müllsäcken verhüllt. Noch während der Kontrolle enthüllte ein Unbekannter ein Tempo-100-Schild. Hunderte Fahrer tappten in die Falle.

Polizei kontrolliert die Gefahrenstelle weiter

Da die Geschwindigkeitsbeschränkungen immer noch massiv missachtet werden, hat die Dortmunder Polizei auch für die kommenden Wochen weitere Radarkontrollen an der Stelle angekündigt. Anlass sei das hohe Geschwindigkeitsniveau und der schlechte Fahrbahnzustand, der zur Temporeduzierung auf 60 km/h geführt hatte.

Geschwindigkeitsmessungen der Polizei ergaben eine eklatante Missachtung der Geschwindigkeitsvorgaben - sowohl in der Höhe (bis zu 148 km/h) als auch in der Anzahl. Außerdem kam es zu gefährlichen Ausweichmanövern, um die Fahrbahnschäden zu umfahren.

Hohe Zahl von Unfällen

Auch die Zahl von 46 Verkehrsunfällen mit 11 Verletzten im Jahre 2009 und 11 Verkehrsunfälle in den beiden ersten Monaten 2010 führte zu der Entscheidung, die Geschwindigkeitskontrollen auf diesem Streckenabschnitt zu intensivieren.

Bei einer Radarkontrolle im März fuhren von 3730 gemessenen Fahrzeugen immerhin 666 zu schnell. 72 Verkehrsteilnehmer waren bei vorgeschrieben 60 km/h schneller als 100 km/h und müssen mit Fahrverboten rechnen.

DerWesten

Kommentare
12.06.2010
12:50
Polizei kontrolliert weiter auf der Mallinckrodtstraße
von Kay | #32

Wenn man von der A45 aus Fahrtrichtung Castrop kommt, sieht man für die Abfahrt im Kreuz zur OW IIIa ein 40 Schild, dann ein Schild Autobahn.
Kurz...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Weltkriegsbombe: Westfalenpark wird teilweise gesperrt
250-Kilo-Blindgänger
Die nächste Weltkriegsbombe sorgt in Dortmunds südlicher Innenstadt für Aufregung: Bei Bauarbeiten an der Hohenfriedberger Straße ist am Dienstag ein...
BVB-Jubelkorso soll Sonntag zum U-Turm fahren
Bei Pokalsieg
Es wäre Dortmunds Party des Jahres: Sollte der BVB das DFB-Pokalfinale am Samstag gewinnen, wird die Stadt am Tag danach in einem schwarzgelben...
Mann (20) mitgeschleift - keine Ermittlungen gegen Bahnfahrer
Unfall auf der Linie U43
Zu dem Unglück auf der Linie U43, bei dem eine Stadtbahn einen 20-jährigen Brackeler rund drei Kilometer mitgeschleift hat, gibt es jetzt neue...
Neonazi Siegfried Borchardt kauft bei der Tafel ein
Gemeinnützige...
Der stadtbekannte Neonazi und Kreisvorsitzende der Partei "Die Rechte", Siegfried Borchardt, besitzt einen Tafel-Ausweis und kann bei der...
Bauarbeiten am BVB-Stadion starten heute
Zufahrt Westfalenhallen
Die nächste Saison des BVB wird besser - zumindest, was die Anfahrtssituation zum Westfalenstadion angeht. Die Stadt beginnt heute mit den Bauarbeiten...
Fotos und Videos
Schwere Einsatzfahrzeuge rund um die Hainallee
Bildgalerie
Fotostrecke
Drei Menschen bei Unfall verletzt
Bildgalerie
Fotostrecke
Pfingst-Turnier in Eving
Bildgalerie
Fotostrecke
Grappling-Championship in der Westfalenhalle
Bildgalerie
Fotostrecke
article
2835412
Polizei kontrolliert weiter auf der Mallinckrodtstraße
Polizei kontrolliert weiter auf der Mallinckrodtstraße
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/polizei-kontrolliert-weiter-auf-der-mallinckrodtstrasse-id2835412.html
2010-04-09 10:35
Dortmund