Das aktuelle Wetter Dortmund 12°C
Polizei

Polizei in Dortmund und Lünen trägt Uniformen in Blau

11.02.2011 | 16:00 Uhr
Foto: Franz Luthe Am Donnerstag, 10.6.2010, konnten die Polizeibeamten des Polizeipräsidiums ihre neuen Uniformen anprobieren. Die Polizeikommissarin Inka Bongard (PK) testet die neue blaue Uniform.

Dortmund/Lünen. Alle 1500 Polizisten in Dortmund und Lünen tragen seit Freitag ihre Uniform in Blau. Damit ist Dortmund die erste große Polizeibehörde in NRW, die den uniformen Farbenwechsel vollzieht – nach über 30 Jahren in Beige-Grün.

Polizei in Blau

Schickes Blau statt blasses Beige: Am Freitag (11. Februar 2011) verabschiedeten sich die Polizisten in Dortmund, Lünen und den zum Polizeipräsidium gehörenden Wachen der Autobahnpolizei von ihren alten Uniformen. Nach mehr als 30 Jahren in Beige-Grün tragen die Beamten ab Beginn des Frühdienstes Blau.

Für über 1500 Polizeibeamten fanden die Anproben der neuen Uniform von Mai bis Juli 2010 in der Aula und in anderen Dienststellen des Präsidiums statt. Das Polizeibekleidungszentrum in Lünen lieferte die Uniform ab 15. November 2010 an die Kollegen aus.

Das Polizeipräsidium Dortmund ist die erste große Polizeibehörde in NRW (Lünen die erste Stadt im Kreis Unna) deren Beamte nun in „Blau“ im Einsatz sind.

DerWesten



Kommentare
14.02.2011
01:16
Polizei in Dortmund und Lünen trägt ab Freitag Uniformen in Blau
von theorethisch | #12

Auf Dunkelblau sieht man die Blutflecken nicht so schnell.
Auf jeden Fall sterben die grünen Knallfrösche allmälig aus.
Warum färben die ihre Uniformen nicht einfach um, ab nach China oder Indien , da umfärben und zurück, kostet pro Dress keine 3 ,. Euro.
Es gibt noch viel Sparpotenzial bei den Behörden, und nicht nur beim Bürger.

13.02.2011
11:51
Polizei in Dortmund und Lünen trägt ab Freitag Uniformen in Blau
von gisim | #11

Schicke Klamotten sind möglicherweise für viele Leute das wichtigste!
Aber viel wichtiger ist was in der Schale drin steckt!
Aber daran haperts bei manchen der uniformierten Gewaltmonopolisten.

11.02.2011
21:52
Polizei in Dortmund und Lünen trägt ab Freitag Uniformen in Blau
von menne | #10

Als angehender Senior (55) habe ich mir einige Gedanken zur neuen Uniform der Polizei gemacht.

Die alte Uniform-Farbgebung hatte für mich einen sehr hohen Erkennungswert. Nach meiner unmaßgeblichen Meinung hätte man ja die bekannte Farbgebung mit modernen Stoffen und deren Eigenschaften kombinieren können.

10.02.2011
07:10
Polizei in Dortmund und Lünen trägt ab Freitag Uniformen in Blau
von Stefan2 | #9

Begründen Sie noch Ihre Meinung, Herr Kalaschnikow? Sonst kann man nicht besonders viel mit Ihrer Aussage anfangen.

09.02.2011
23:03
Polizei in Dortmund und Lünen trägt ab Freitag Uniformen in Blau
von DietmarKalaschnikow | #8

Die müßten gestreifte Häftlingskleidung anziehen.

09.02.2011
18:26
Polizei in Dortmund und Lünen trägt ab Freitag Uniformen in Blau
von Stefan2 | #7

Freut mich für die Kollegen von der Polizei. Die neuen Uniformen sehen ja schon schöner aus, finde ich.

09.02.2011
17:24
Polizei in Dortmund und Lünen trägt ab Freitag Uniformen in Blau
von feinenase | #6

Solange die nicht .....machen oder .......sind, ist doch alles egal.

09.02.2011
16:35
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #5

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

09.02.2011
15:44
Polizei in Dortmund und Lünen trägt ab Freitag Uniformen in Blau
von Dr.Seltsam | #4

@ 1
Joa, da muss man jetzt vorsichtig sein.
Ich bin schon vor einiger Zeit auf einem Bahnsteig mit 2 vermeintlichen Dumpfbacken von der Security aneinander geraten.

Als ich gerade auf den Lippen hatte, dass die sich mal nicht so wichtig machen sollten, ist mir das Polizei auf der Brusttasche aufgefallen..

09.02.2011
15:41
Polizei in Dortmund und Lünen trägt ab Freitag Uniformen in Blau
von Elfentraum | #3

Blau soll ja auch beruhigend wirken ...

Aus dem Ressort
Doppelt so viele Dortmunder brauchen einen Betreuer
Extremer Anstieg seit...
Notstand im Gesundheitsamt: Die Zahl der gesetzlich bestellten Betreuer für Dortmunder hat sich seit 2000 fast verdoppelt. Weil seit Juli jeder Fall von der Stadt geprüft werden muss, kommt die Betreuungsstelle nicht mehr bei der Bearbeitung hinterher. es gibt bereits mehrere...
"Arschkopfstraße 15" — Randalierer pöbelt Polizisten an
Randale
"Jungs, euch hat die Gestapo geschickt"; "Ich wohne in der Arschkopfstraße 15"; "Ihr Spinner gehört zurück ins dritte Reich". Es war ein Feuerwerk der Geschmacklosigkeiten, das sich Beamte der Bundespolizei von einem Lüner im Dortmunder Hauptbahnhof gefallen lassen mussten. Auslöser war ein Saft.
Hausbesetzer müssen Kirche bis Samstagabend räumen
Enscheder Straße
Die Hausbesetzer der ehemaligen Albertus-Magnus-Kirche in der Nordstadt müssen Gebäude und Gelände bis Samstagabend räumen. Der Kirchenvorstand hat am Dienstagabend beschlossen, die Duldung von einer Woche nicht zu verlängern. Wie die linken Aktivisten darauf reagieren werden, ist noch unklar.
Zweijähriger alleine unterwegs - S-Bahn fuhr ohne Mutter los
Bahn
Ohne seine Mutter unternahm ein Zweijähriger am Dienstag in Dortmund eine unfreiwillige Reise in einer S-Bahn. Die 30-Jährige hatte noch am Ticketautomaten gestanden, als die Bahn samt Sohn losfuhr. Mitarbeiter von Bahn und Bundespolizei halfen bei der Familienzusammenführung.
Grüner Kettenraucher überklebt Tabakwerbung in Dortmund
Sucht
Der Dortmunder Landtagsabgeordnete Mario Krüger von den Grünen vernichtet täglich eine Schachtel Zigaretten. Als Kind wuchs er im blauen Dunst seiner Eltern und anderer Raucher auf. Jetzt fordert er ein Verbot von öffentlicher Tabakwerbung. Am Mittwoch beging er dafür eine Straftat.
Fotos und Videos
Landtagsabgeordneter überklebt Tabakwerbung neben Kita
Bildgalerie
Fotostrecke
Pastoralverbund feiert Errichtungsfeier
Bildgalerie
Fotostrecke
Ein Blick in die besetzte Nordstadt-Kirche
Bildgalerie
Fotostrecke