Polizei fragt: Wer kennt diese Uhrenvitrine?

Eine herrenlose Uhrenvitrine in der Bissenkamp-Passage an der Kampstraße gibt der Polizei Rätsel auf. Die Beamten vermuten eine Straftat. Nun suchen sie mit einer ungewöhnlichen Öffentlichkeitsfahndung nach Geschädigten oder Zeugen.

Dortmund.. Am Straßenrand stehende Möbel erregen in Dortmund normalerweise keine allzu besondere Aufmerksamkeit. Anders ist das bei einer kleinen Vitrine, die am Donnerstag (28.5.) gegen 20.50 Uhr in der Durchgangspassage an der Kampstraße gefunden wurde.

Grund dafür: Es handelt sich um einen handelsüblichen Uhrenschaukasten, wie er in Juweliergeschäften benutzt wird. Die Ice-Watch-Vitrine ist eindeutig aufgebrochen und, so vermutet die Polizei, ausgeräumt worden. Die Beamten suchen nun aber weder Uhren noch Diebe, sondern zunächst die möglichen Geschädigten der vermuteten Tat. Und Zeugen, die Hinweise auf diese oder zumindest die Möbelentsorger geben können.

Wer also die Entsorgung der kleinen Vitrine in der Passage zwischen dem Bekleidungsgeschäft Boecker und dem ehemaligen Karstadt-Gebäude beobachtet hat oder eine solche Vitrine vermisst, möge sich bei der Polizei Dortmund unter 132 7441 melden.