Polizei fasst gesuchte 16-Jährige in der S-Bahn

Die 16-jährige war ohne Fahrschein unterwegs zum Dortmunder Hauptbahnhof.
Die 16-jährige war ohne Fahrschein unterwegs zum Dortmunder Hauptbahnhof.
Foto: Oliver Müller/WAZ FotoPool
Für eine 16-jährige S-Bahn-Reisende war am Freitag Mittag im Hauptbahnhof Dortmund Endstation. Das lag nicht nur daran, dass die junge Frau ohne Fahrkarte unterwegs war. Als die Polizei die Personalien der 16-Jährigen überprüfte, fiel auf, dass sie außerdem per Haftbefehl gesucht wurde.

Schwerte/Dortmund.. Die Bundespolizei hat in einer Dortmunder S-Bahn eine junge Frau gefasst, die per Haftbefehl gesucht wurde. Die 16-Jährige war gegen Mittag ohne Fahrschein von Dortmund-Nette zum Hauptbahnhof unterwegs. Als ein Kontrolleur sie beim Schwarzfahren ertappte, sollten ihre Personalien durch Bundespolizisten im Hauptbahnhof Dortmund überprüft werden.

Die Beamten stellten dann fest, dass gegen die Schwarzfahrerin ein Untersuchungshaftbefehl vorlag. Sie wurde vom Amtsgericht Schwerte gesucht, das wegen gleich drei Delikten gegen sie ermittelt: Ihr werden Diebstahl, Unfallflucht und Körperverletzung vorgeworfen.

Die Bundespolizisten übergaben sie noch am gleichen Tag dem Amtsgericht Schwerte. (kas)