Das aktuelle Wetter Dortmund 20°C
Verbrechen

Polizei erwischt Autoknacker in der Nordstadt

15.06.2012 | 16:23 Uhr

Dortmund.   In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat die Polizei einen Autoknacker kurz nach seiner Tat erwischt. Zeugen hatten einen Knall gehört und die Beamten verständigt. Der Täter hatte aus einem Lupo das Radio ausgebaut.

Der Polizei ging in der Nacht zu Freitag ein Autoknacker ins Netz gegangen. Der Mann hatte auf der Spohrstraße in der Nordstadt einen Lupo aufgebrochen.

Zeugen hatten nach Angaben der Polizei einen Knall gehört und beobachtet, wie der Mann aus dem Lupo stieg und flüchtete. Aufgrund einer guten Personenbeschreibung der Zeugen, konnte der Verdächtige noch in Tatortnähe gestellt werden.

Die Beamten fanden bei dem Unbekannten ein Autoradio und weiteres Diebesgut. Der Autoknacker, ein 21-jähriger Dortmunder, wurde festgenommen. In einer ersten Anhörung gab er die Tat zu. Ein Strafverfahren gegen ihn wurde eingeleitet. Der Eigentümer des Lupo, ein 39-jähriger Dortmunder, erhält die gestohlenen Gegenstände glücklicherweise zurück.



Kommentare
Aus dem Ressort
Polizistin außer Dienst erwischt Taschendieb
Im ICE bestohlen
Er wollte eine Reisende bestehlen, doch kam nicht weit mit seiner Beute: Ein 19 Jahre alter Mann hat am Montagmorgen in einem ICE am Hauptbahnhof versucht, die Handtasche einer 75-Jährigen zu stehlen. Doch die Tat blieb nicht unbemerkt.
Weniger statt mehr Radfahrer in Dortmund
Verkehrs-Studie
Zwölf Prozent Radverkehrs-Anteil in Dortmund bis 2015 bleiben wohl ein Traum. Die Stadt räumt ein, das große verkehrspolitische Ziel verfehlt zu haben und muss sogar zugeben, dass der bisher angenommene Radler-Anteil von 10 Prozent am Verkehrsaufkommen offensichtlich zu hoch gegriffen war.
Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der A2
Auto kollidiert mit LKW
Bei einem Verkehrsunfall auf der A2 sind in der Nacht zu Dienstag zwei Männer schwer verletzt worden. Ein 24-Jähriger war in Richtung Oberhausen unterwegs, als er zwischen dem Kreuz Dortmund Nordost und der Anschlussstelle Dortmund-Mengede die Kontrolle über seinen Wagen verlor.
Weniger statt mehr Radfahrer in Dortmund
Verkehrs-Studie zeigt...
Zwölf Prozent Radverkehrs-Anteil in Dortmund bis 2015 bleiben wohl ein Traum. Die Stadt räumt ein, das große verkehrspolitische Ziel verfehlt zu haben und muss sogar zugeben, dass der bisher angenommene Radler-Anteil von 10 Prozent am Verkehrsaufkommen offensichtlich zu hoch gegriffen war.
Das sind Dortmunds engagierteste Jugendliche
Gewinner der...
Schulstress, Familie, Hobbys, Vereine - haben Jugendliche heutzutage überhaupt Zeit und Lust, sich ehrenamtlich zu engagieren? Die Freiwilligenagentur Dortmund kann die Frage mit einem klaren "Ja" beantworten. Am Montagabend zeichnete sie im Rathaus drei besondere Jugend-Projekte mit dem...
Fotos und Videos
Verfall im Schrebergarten
Bildgalerie
Lost Place
Gemeindefest an der Ruinenstraße
Bildgalerie
Fotostrecke
Begrüßung der FH-Erstsemester
Bildgalerie
Fotostrecke