Das aktuelle Wetter Dortmund 25°C
Nazi-Demo

Polizei erkennt Antifa-Camp in Dortmund nicht an

06.08.2012 | 14:37 Uhr
Die Dortmunder Polizei betrachtet das als Dauerkundgebung angemeldete Camp nicht als Versammlung.Foto: WAZ FotoPool

Dortmund.  Am 1. September wollen Neonazis wieder durch Dortmund marschieren. Im Vorfeld der Demo plant die Antifa ein Camp in der Nazi-Hochburg Dorstfeld. Doch die Polizei sieht in dem Camp keine politische Veranstaltung. Das verkompliziert die Sache für die Antifa.

Die ersten Kooperationsgespräche zwischen der Polizei und den Veranstaltern des Antifa-Camps, das Ende August in Dorstfeld stattfinden soll, sind nicht so verlaufen, wie es sich die Veranstalter gewünscht hatten.

Die Polizei, so Tobias Schmidt, Sprecher des Camps, „hat dabei den Standpunkt vertreten, dass es sich bei dem als Dauerkundgebung angemeldeten Camp im Schulte-Witten-Park in Dorstfeld nicht um eine Versammlung handelt.“ Zuständig sei daher die Stadt Dortmund – und zur Durchführung sind somit zahlreiche Einzelentscheidungen unterschiedlichster Behörden einzuholen. Die Organisatoren des antifaschistischen Zeltlagers haben für die Interpretation der Polizei kein Verständnis.

Polizei wolle politischen Charakter absprechen

Der Polizei wirft Schmidt vor, ihrer Verantwortung als Versammlungsbehörde nicht gerecht zu werden: „Die Beamten versuchen die Verantwortung abzuschieben und unnötig zu verkomplizieren, indem sie dem Camp den politischen Charakter absprechen. Damit stellen sie unser Camp auf eine Ebene mit einem Trödelmarkt.“ Die Organisatoren des Camps wollen sich durch das Vorgehen der Polizei nicht verunsichern lassen. Schmidt: „Wir werden ein politisches Camp gegen den Naziaufmarsch und die Aktivitäten der Neonazis durchführen.“

„Es gibt noch keine abschließende Beurteilung“, so ein Polizeisprecher auf Nachfrage der WAZ-Mediengruppe. Zwar hätten Polizei und Antifa „unterschiedliche Rechtsauffassungen“, doch werde es weitere Gespräche geben. Den Anmeldern des Camps stünde außerdem der Rechtsweg offen.

Protest der linken Jugend

Kommentare
06.08.2012
20:36
Polizei erkennt Antifa-Camp in Dortmund nicht an
von Manolo33 | #18

[edt. - Verleumdung]

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #18-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Funktionen
Aus dem Ressort
Trödel im Westfalenpark abgebrochen - Dachbrand nach Blitz
Gewitter in Dortmund
Es blitzte im Sekundentakt, es schüttete wie aus Eimern: Zwei Gewitter sind am Sonntagvormittag über Dortmund gezogen. Bisher gibt es nur einzelne...
35-Jährige bei Unfall schwer verletzt
Mallinckrodtstraße/Ecke...
Aus noch ungeklärter Ursache stieß am Samstagabend eine 35-jährige Autofahrerin auf der Mallinckrodtstraße/Ecke Schützenstraße mit einem anderen...
Behörde verlangt Kfz-Steuer für verkauftes Auto
Hauptzollamt Dortmund
Im Juni wollte der Dortmunder Bernhard Leveque sein neues Motorrad zulassen. Er erfuhr staunend: Geht nicht! Denn laut Hauptzollamt Dortmund ist er...
Notlandung: Flughafen war zwei Stunden gesperrt
Vorfall in Dortmund
Ein Flugzeug musste am Samstagmittag auf dem Flughafen Dortmund notlanden. Das Fahrwerk der zweimotorigen Maschine war defekt. Nach der...
Nach Frühstücksbuffet-Verbot sollen Experten vermitteln
Fabido-Kitas
Der städtische Kita-Betreiber Fabido hat Frühstücksbuffets in seinen Einrichtungen verboten. Als Grund wird eine neue EU-Verordnung genannt - obwohl...
Fotos und Videos
Neven Subotic in Äthiopien
Bildgalerie
Guter Zweck
Einbrecher-Duo
Bildgalerie
Fahndung
Das ist Scharnhorst-Ost
Bildgalerie
Fotostrecke
Das ist Kirchlinde
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6953141
Polizei erkennt Antifa-Camp in Dortmund nicht an
Polizei erkennt Antifa-Camp in Dortmund nicht an
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/polizei-erkennt-antifa-camp-in-dortmund-nicht-an-id6953141.html
2012-08-06 14:37
Nazis,Dortmund,Demo,Nazi-Demo,Antifa
Dortmund