Pechvogel des Tages: Schalke-Karte in gesperrter Thiergalerie

Heinrich Traude aus Wuppertal hatte beruflich in Dortmund zu tun. Das war am Mittwochnachmittag sein Pech...
Heinrich Traude aus Wuppertal hatte beruflich in Dortmund zu tun. Das war am Mittwochnachmittag sein Pech...
Foto: Annika Rinsche
Was wir bereits wissen
Ein Wuppertaler ist Pechvogel des Tages: Seine Karte fürs Schalke-Spiel lag am Mittwoch in seinem Auto - und das stand in der gesperrten Thier-Galerie.

Dortmund.. Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Und Heinrich Traude aus Wuppertal ist noch ziemlich gut gelaunt. Dabei liegt seine Karte für das Spiel Schalke-Real am Mittwochabend in seinem Auto. Das steht in der Dortmunder Thiergalerie. Aber die ist wegen einer Bombendrohung gesperrt.

"Ach, mich ärgert, wenn ich etwas selbst verschuldet habe. Aber daran kann ich doch sowieso nichts ändern", erklärt er vor dem Absperrband in der Dortmunder Fußgängerzone.

Der Schalke-Fan ist für einen Arbeitstermin nach Dortmund gekommen. Die Sperrung des Einkaufszentrums hat ihn kurz vor dem Spiel kalt erwischt.

Polizeieinsatz Als das Gebäude am Abend wieder freigegeben wird, sieht er wenig Hoffnung, dass er es noch pünktlich beim Spiel ankommt. Dutzende Menschen strömen zeitgleich in die Thiergalerie, um ihre Autos abzuholen. Immerhin, das Center-Management hatte am Abend angekündigt, die Parkhaus-Schranken offen zu lassen - so hatte Heinrich Traude immerhin die Kosten für sein Park-Ticket gespart. (kari/WE)