Das aktuelle Wetter Dortmund 12°C
Konzert

Patzer und Stimmperfektion - Sebastian Lind im FZW Dortmund

11.12.2012 | 15:42 Uhr
Patzer und Stimmperfektion - Sebastian Lind im FZW Dortmund
Sebastian Lind beim Konzert in FZW in Dortmund.Foto: Veranstalter

Dortmund.  Tolle Stimme und ein paar Patzer: Der junge Däne Sebastian Lind überzeugte im ausverkauften Club des FZW Dortmund vor allem die Mädels. Sein Konzert war geprägt von einer fast makellosen Stimme und technischen Problemen. Sympathisch (un)perfekt.

Für Casting-Sendungen im Fernsehen wäre Sebastian Lind der perfekte Kandidat. Der junge Däne sieht gut aus, würde jedem Gesangs-Trainer ein Loblied nach dem anderen abringen und geht musikalisch mit der Zeit.

Sein Live-Auftritt im FZW hatte jedoch ein paar Fehlzündungen. Das wirkte sympathisch unperfekt. Zunächst entschuldigte sich der Singer-Songwriter, dass seine Anhänger keine Platten von ihm im FZW kaufen konnten, da diese während der laufenden Tour ausverkauft seien. „Vielleicht haben wir auch ein paar zu wenig eingepackt.“

Keyboard gab den Geist auf

Mit seiner Unschuldsmiene sorgte er jedenfalls für Begeisterung bei den vielen jungen Mädels, die Lind schon im vergangenen Sommer vor 15.000 Zuschauern im Westfalenpark beim Clueso-Konzert im Vorprogramm sehen und seine fast perfekte Stimme bewundern konnten. „Vor Auftritten in kleineren Clubs bin ich aber viel nervöser“, gab er zu.

Was man vor allem merkte, als sein Keyboard mitten im Konzert den Geist aufgab. Er stöpselte wild die Kabel um, drehte hier und da am Regler - am Ende blieb ihm nur ein entschuldigendes Schulterzucken - und Fluchen. „Mist“ (das englische Wort dafür beginnt mit F), „dass mir so etwas ausgerechnet bei meiner ersten ausverkauften Show in Deutschland passieren muss.“

Die Zuschauer im Club hatte Lind mit seinen zahlreichen Pop-Balladen schon vorher überzeugt. Da er jeden Ton traf (auch die hohen), seine beiden Mitstreiter mit äußerst modischer Frisur gut mit ihm harmonierten und die per PC oder Keyboard aufgemotzte Musik höheren Ansprüchen genügte, wurde es ein netter Abend. An den anderen Sachen kann der junge James-Blunt-Verschnitt ja noch arbeiten.

Steffen Gerber



Kommentare
Aus dem Ressort
"Arschkopfstraße 15" — Randalierer pöbelt Polizisten an
Randale
"Jungs, euch hat die Gestapo geschickt"; "Ich wohne in der Arschkopfstraße 15"; "Ihr Spinner gehört zurück ins dritte Reich". Es war ein Feuerwerk der Geschmacklosigkeiten, das sich Beamte der Bundespolizei von einem Lüner im Dortmunder Hauptbahnhof gefallen lassen mussten. Auslöser war ein Saft.
Hausbesetzer müssen Kirche bis Samstagabend räumen
Enscheder Straße
Die Hausbesetzer der ehemaligen Albertus-Magnus-Kirche in der Nordstadt müssen Gebäude und Gelände bis Samstagabend räumen. Der Kirchenvorstand hat am Dienstagabend beschlossen, die Duldung von einer Woche nicht zu verlängern. Wie die linken Aktivisten darauf reagieren werden, ist noch unklar.
Zweijähriger alleine unterwegs - S-Bahn fuhr ohne Mutter los
Bahn
Ohne seine Mutter unternahm ein Zweijähriger am Dienstag in Dortmund eine unfreiwillige Reise in einer S-Bahn. Die 30-Jährige hatte noch am Ticketautomaten gestanden, als die Bahn samt Sohn losfuhr. Mitarbeiter von Bahn und Bundespolizei halfen bei der Familienzusammenführung.
Grüner Kettenraucher überklebt Tabakwerbung in Dortmund
Sucht
Der Dortmunder Landtagsabgeordnete Mario Krüger von den Grünen vernichtet täglich eine Schachtel Zigaretten. Als Kind wuchs er im blauen Dunst seiner Eltern und anderer Raucher auf. Jetzt fordert er ein Verbot von öffentlicher Tabakwerbung. Am Mittwoch beging er dafür eine Straftat.
Borussia Dortmund wird für Arbeit gegen Rassismus geehrt
Preis
Die in den vergangenen Monaten intensivierte Anti-Rassismus-Arbeit von Borussia Dortmund wird von offizieller Seite gewürdigt: Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) zeichnet den BVB mit dem zweiten Platz beim Julius-Hirsch-Preis aus. Den ersten Platz belegen Fans eines Dortmunder Dauerrivalen.
Fotos und Videos
Landtagsabgeordneter überklebt Tabakwerbung neben Kita
Bildgalerie
Fotostrecke
Pastoralverbund feiert Errichtungsfeier
Bildgalerie
Fotostrecke
Ein Blick in die besetzte Nordstadt-Kirche
Bildgalerie
Fotostrecke