Das aktuelle Wetter Dortmund 10°C
Städtebau

Olpe, Betenstraße, Balkenstraße und Viktoriastraße werden 2013 saniert

26.12.2012 | 18:00 Uhr
Olpe, Betenstraße, Balkenstraße und Viktoriastraße werden 2013 saniert
Der südliche Teil der Betenstraße wird komplett saniert und umgestaltet.Foto: Knut Vahlensieck

Dortmund.   Teile der Dortmunder Innenstadt werden Mitte 2013 zur Baustelle: Die Stadt nimmt den Umbau von Olpe, Betenstraße, Balkenstraße und Viktoriastraße in Angriff – für rund 2 Mio. Euro. Eigentlich war die Sanierung schon für 2012 angesetzt.

Eines der zentralen Gebiete der Dortmunder Innenstadt muss weiter auf seine weitere städtebauliche Aufwertung warten. Was schon im Verlauf des aktuellen Jahres an Sanierungen für die Bereiche südliche Betenstraße, Olpe, Balken- und Viktoriastraße geplant war, wird wahrscheinlich nicht vor Mitte 2013 in Angriff genommen.

Nach Auskunft der städtischen Tiefbauer fehlten im Verlauf des Jahres einige planerischen Aussagen. Auch Zahlen zur aktuellen Verkehrsentwicklung lagen noch nicht auf dem Tisch. Aktuell werden die Ausschreibungen vorbereitet. Da man sich nun zum Anfang des Jahres in der so genannten vorläufigen Haushaltsführung befindet, können noch keine Aufträge vergeben werden. Die Vergabe kann erst mit dem durch Arnsberg genehmigten Haushalt starten.

Vorbild der Gestaltung des genannten Bereichs sind Brauhaus- und nördliche Betenstraße, die im Jahr 2007 angegangen worden waren. Knapp zwei Millionen Euro sollen nun investiert werden. Bund und Land bezuschussen die Arbeiten mit rund 650 000 Euro.

Geplant ist nun für den südlichen Abschnitt der Betenstraße wie auch in der Olpe eine Verkleinerung der Straße. Die Gehwege werden verbreitert und die Stellplätze neu geordnet.

INFO
Umbau soll Aufenthalts-Qualität in der City verbessern
Umbau soll Aufenthalts-Qualität in der City verbessern
  • 2007 hat die Stadt begonnen, nördliche Betenstraße, Brauhausstraße und deren Kreuzung neu zu gestalten.
  • Die Umgestaltung der südlichen Bereiche soll die Aufenthaltsqualität in der stark frequentierten Zone verbessert werden.
  • Der städtebauliche Eindruck werde durch eine große Zahl parkender Autos überschattet, so die Planer.
  • Der Umbau des südlichen Bereichs soll 2 Millionen Euro kosten.
  • In der nördlichen City wird derzeit nach der Kampstraße der Brüderweg zum "Boulevard" umgebaut.

Wie in der Brauhausstraße ist ein hochwertiger Plattenbelag vorgesehen. Hohe Qualität sollen auch die Leuchten, Papierkörbe und Bänke haben. Zusätzliche Bäume wird es nur an der östlichen Seite geben. Grund für diese Einschränkung ist die Vielzahl von Versorgungsleitungen an den anderen Stellen.

Die An- und Abfahrt des Hotels an der Olpe wird auch neu geregelt. Das Parken entfällt dort. Der Hotelbetreiber wird auf der westlichen Seite der Herberge einen eigenen Parkplatz errichten. Die Fläche wird derzeit schon zum Teil für diese Zwecke genutzt.

In der Viktoriastraße soll die Fahrbahn in der Mitte der Fläche angelegt werden. In einer Breite von über 5,5 Meter. Auf der nördlichen Seite wird somit erheblich mehr Platz für Fußgänger entstehen.

Eine Mischverkehrsfläche sieht der Umbau in der Balkenstraße vor. Die räumliche Trennung von Fahrbahn und Gehwegen wird somit aufgehoben. Die Zahl der Stellplätze wird verringert. Die Planer versprechen sich davon erheblich weniger Park-Such-Verkehr. Für anliefernde Fahrzeuge soll allerdings ausreichend Fläche zur Verfügung stehen, so dass so keine Behinderungen entstehen. Anthrazitfarbenes Pflaster soll diese Flächen ausweisen.

Frank Bußmann

Kommentare
27.12.2012
18:36
Olpe, Betenstraße, Balkenstraße und Viktoriastraße werden 2013 saniert
von buerger90 | #6

Wahnsinn !!
Da warten Bürger seit 2011 auf die Reparaturarbeiten der Straßen in Hombruch, Menglinghausen und Kruckel.
Schlaglöcher werden im Sommer...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Hochhaus an der Hansastraße erwacht zu neuem Leben
Umbau bis Sommer
Neuanfang für eines der prominentesten Hochhäuser in der Dortmunder City: Ein Privatinvestor hat den leerstehenden Komplex an der Hansastraße 101...
Attacke in Cocktailbar: Angreifer verletzt Kellner schwer
Fahndung läuft
Die Polizei sucht einen Cocktailbar-Besucher, der einen 31-jährigen Kellner töten wollte. Der Notruf führte die Rettungskräfte am Dienstagabend zum...
Enkeltrick-Betrüger versuchen es bei elf Senioren an einem Tag
Bargeld gefordert
Unbekannte Männer und Frauen haben am Dienstag mehrfach den Enkeltrick in Dortmund versucht. Insgesamt elf Senioren sollen sie angerufen und um Geld...
Mutmaßlicher Einbrecher stürzt vom Dach
20 Meter tiefer Fall
Ein mutmaßlicher Einbrecher ist am späten Dienstagabend vom Dach eines Hauses an der Lübecker Straße gestürzt. Anwohner fanden den Mann auf dem Gehweg...
Dortmunderin (17) bei 1.-Mai-Party vergewaltigt
Cappenberger See in Lünen
Eine 17-jährige Dortmunderin soll bei der 1.-Mai-Party am Cappenberger See in Lünen vergewaltigt worden sein. Zwei unbekannte Männer lockten das junge...
Fotos und Videos
Fußballspiel in Eving
Bildgalerie
Fotostrecke
Messerattacke in Cocktailbar
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7424882
Olpe, Betenstraße, Balkenstraße und Viktoriastraße werden 2013 saniert
Olpe, Betenstraße, Balkenstraße und Viktoriastraße werden 2013 saniert
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/olpe-betenstrasse-balkenstrasse-und-viktoriastrasse-werden-2013-saniert-id7424882.html
2012-12-26 18:00
Dortmund, Innenstadt, City, Sanierung, Viktoriastraße, Betenstraße
Dortmund