Das aktuelle Wetter Dortmund 11°C
Polizei

Offenbar Ersttäter an Überfall auf "Hirsch-Q" beteiligt

02.01.2013 | 14:05 Uhr
Offenbar Ersttäter an Überfall auf "Hirsch-Q" beteiligt
Erneut wurde die Dortmunder Hirsch-Q-Kneipe Ziel eines rechtsextremen Anschlags.Foto: Rene Werner / IDA News

Dortmund.  Nach dem Überfall auf die linke Szenekneipe "Hirsch-Q" in der Dortmunder Brückstraße laufen die Ermittlungen der Polizei weiter. Die sechs Verdächtigen, die nach dem Überfall festgenommen worden waren, sind bislang noch nicht durch rechtsextremistische Straftaten aufgefallen.

Die Polizei ermittelt nach dem Überfall auf die Szenekneipe "Hirsch-Q" in der Dortmunder Brückstraße weiter. Sechs Verdächtige wurden noch vor Ort vorläufig festgenommen. Entgegen erster Annahmen hat sich der Anfangsverdacht, dass es sich bei den Festgenommenen um Angehörige des bekannten rechtsextremistischen Spektrums handelt, bisher nicht bestätigt. Von den festgenommenen Personen gebe es bisher keine Staatschutzerkenntnisse, so die Polizei.

Die Identität der weiteren flüchtigen Personen ist nicht geklärt. Ob die Tat einen politisch motivierten Hintergrund hat, ist noch unbekannt. Die Motivlage wird durch den Staatsschutz überprüft, der auch die Ermittlungen wegen Landfriedensbruch fortführt.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 0231 132-7441 oder beim Sorgentelefon unter 0231 132-7777 zu melden.



Kommentare
06.01.2013
18:38
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

3 Antworten
Offenbar Ersttäter an Überfall auf
von mellow | #2-1

Nicht Dein Ernst, oder?

Erinnerungslücken?
von Schlaubaer | #2-2

Dann hilft lesen: http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/blaulicht/staatsschutz-ermittelt-nach-pruegelei-an-der-hirsch-q-in-dortmund-id4996291.html

Die beiden Täter der linken Szene wurden später übrigens rechtskräftig verurteilt. Komisch, dass man das nicht in derWesten lesen konnte ......

Offenbar Ersttäter an Überfall auf
von mellow | #2-3

Ein wahrer Aufrechter, der Stronzo.

02.01.2013
19:44
Linke Szenekneipe?
von Stefan2 | #1

Die Gaststätte "Hirsch Q" in der Dortmunder Brückstraße ist nach dem Selbstverständnis ihrer Leitung und - davon kann sich jeder Besucher persönlich überzeugen - auch nach ihrer Besucherstruktur keineswegs eine linke, sondern allenfalls eine alternative Kneipe.

Die Kolleginnen und Kollegen von Der Westen sind in Dortmund wohl die letzten Medienmacher, die das immer noch nicht verstanden haben. Und die immer noch das Zerrbild von "Auseinandersetzungen zwischen rechten" und linken Extremisten" reproduzieren, womit sie die Öffentlichkeit hinters Licht führen und einer Gaststätte, die wiederholt Opfer neofaschistischer Gewalt geworden ist, weiteren Schaden zufügen.

Selbst die traditionell eher konservativen Ruhrnachrichten berichten hierüber gewissenhafter. Und sie verweisen auch auf den Stillstand bei der Rechtspflege in Dortmund:
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/Kneipe-Hirsch-Q-schon-wieder-von-Neonazis-ueberfallen;art930,186558

3 Antworten
Hier der richtige Verweis:
von Stefan2 | #1-1

http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/Kneipe-Hirsch-Q-schon-wieder-von-Neonazis-ueberfallen;art930,1865581

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Das sind die Kandidaten für den Dortmunder des Jahres
Abstimmung läuft
Die drei Kandidaten stehen fest, ab jetzt zählt jede Stimme: Die Wahl zum Dortmunder des Jahres 2014 startet am Samstag. Das sind die drei Kandidaten für den wichtigsten Dortmunder Ehrenamtspreis.
Vierköpfige Bande überfällt Seniorenpaar zu Hause
Überfall
Überfall auf ein Ehepaar in Eving: Vier Männer sind am Donnerstag in die Wohnung eines Seniorenpaars eingedrungen. Sie erbeuteten laut Polizei einen "hohen" Geldbetrag. Der Fall erinnert an einen brutalen Raub vom Montag in Witten, bei dem eine 79-Jährige brutal überfallen wurde.
Tickets für Kraftklub und Thees Uhlmann an der Abendkasse
Visions-Festival
Am Samstag ist es soweit: Mit einem hochkarätig besetzten Festival in der Westfalenhalle feiert das Dortmunder Musikmagazin Visions sein 25-jähriges Bestehen. Thees Uhlmann, Royal Republic, Marcus Wiebusch und Kraftklub geben sich die Ehre. Für spontane Fans gibt es noch Tickets an der Abendkasse.
Brüder sollen BVB-Ordner im Stadion misshandelt haben
Gewalt
Beim Spiel des BVB gegen Augsburg im April 2013 sollen sich zwei Fans aus Ahlen mit einer Reihe Stadion-Ordner angelegt haben. Seit Freitag beschäftigt der Fall das Amtsgericht. Die Staatsanwaltschaft wirft den Brüdern vor, die Ordner misshandelt zu haben. Die Fans haben eine ganz andere Version.
So würden Dortmunds Kliniken auf Ebola reagieren
Seuche
Keines der Krankenhäuser in Dortmund könnte im Fall der Fälle einen Ebola-Patienten behandeln, auch nicht das größte Krankenhaus in NRW, das Klinikum Dortmund. Zum Einsatz müsste ein Spezial-Rettungswagen kommen. Die Sicherheitsstandards für die Isolation eines Ebola-Kranken sind einfach zu hoch.
Fotos und Videos
Im Haus der kleinen Forscher
Bildgalerie
Fotostrecke
Martener Kindergarten hat neue Spielgeräte
Bildgalerie
Fotostrecke