Das aktuelle Wetter Dortmund 14°C
Tempo 30

Nur noch Tempo 30 auf B1 in Dortmund - Verkehr ausgebremst

08.02.2013 | 16:59 Uhr
Autofahrer im Berufsverkehr auf der Dortmunder B1. Jetzt bei Tempo 30 rechnen Experten mit noch mehr Staus.Foto: Foto: Matthias Graben / WAZ FotoPool

Dortmund.  Schwere Straßenschäden auf der B1: Bis auf Weiteres ist dort in Richtung Unna teilweise nur noch Tempo 30 erlaubt. Schon bei der Montage der neuen Verkehrschilder am Freitagvormittag kam es zu Staus. Experten erklären, warum die Tempobegrenzung nötig wurde.

Die B1 in Dortmund wird in Richtung Unna zur Schleichspur. Wie lange das Tempolimit von 30 Stundenkilometern zwischen Gottesacker und Marsbruchstraße gelten wird, ist unklar. Grund für die Geschwindigkeitsreduzierung sind laut Stadt die schweren Schäden an der Straße So bald wie möglich sollen die Straßenschäden großflächig beseitigt werden. "Dazu sind aber konstant Temperaturen von mindestens 5 Grad Plus nötig", erklärt Thomas Grote vom städtischen Tiefbauamt.

Die sind vorerst nicht in Sicht. Im Gegenteil: Auch für die kommende Woche ist ein Wechsel aus Frost- und Tauwetter um den Gefrierpunkt angekündigt. Genau das, was die Straßen am meisten schädigt, weiß Grote. Bis die Straße repariert ist, gilt erstmal Tempo 30.

Video
DORTMUND, 8.2.2013: Wegen Straßenschäden müssen Autofahrer auf der B1 auf die Bremse treten. Bei Aplerbeck gilt Tempo 30. Der ADAC übt Kritik. Video: Von Peter Bandermann


Mit Kaltasphalt bessern Mitarbeiter des Tiefbauamts auf der B1 bereits die gröbsten Schäden aus. Andere Arbeiter haben am Freitag Schilder für das Tempolimit angebracht - zum Teil mit einem Hubsteiger in sechs Metern Höhe. Staus sind somit, vor allem im Feierabendverkehr, wenn die Pendler aus dem Kreis Unna nach Hause fahren, programmiert.

 

Hier gilt das Tempolimit:


Tempo 30 auf der B1 auf einer größeren Karte anzeigen

Oliver Volmerich, Thomas Thiel und Oliver Koch



Kommentare
13.02.2013
00:39
Nur noch Tempo 30 auf B1 in Dortmund - Verkehr ausgebremst
von truckerchen | #25

Alles reinste Panikmache? Oder wo sind die Monsterstaus? Ich habe bisher noch keinen gesehen und von keinen gehört.

Allerdings fährt dort auch kaum jemand 30, außer ein paar Doofe wie ich.

10.02.2013
15:06
Nur noch Tempo 30 auf B1 in Dortmund - Verkehr ausgebremst
von Wannermondmann | #24

Naja dann im 2 Gang dadurch und einbisschen Abgasse mehr für die Anwohner.
..............................................MAHLZEIT...............................................................................Ist der Auffahrunfall dann auch nicht mehr so schlimm.......................

09.02.2013
12:54
Nur noch Tempo 30 auf B1 in Dortmund - Verkehr ausgebremst
von Wurzelputz | #23

...und was lernen wir daraus?

Tempo 30 in den Städten anzudenken sollte man sofort in die Tonne kloppen!

09.02.2013
11:29
Nur noch Tempo 30 auf B1 in Dortmund - Verkehr ausgebremst
von Hagrid | #22

Seien wir mal ehrlich: seit etwa 14 Tagen rappelt es ganz schön, wenn man da lang fährt. Eigentlich fährt man schon von selbst etwas vorsichtiger.
Dass es im "Berufsverkehr" (so ca. 16.30 bis 17.30, mindestens) in dieser Richtung auch ohne 30 zu Staus kommt, weiß doch jeder - von Tempo 30 ist man dann weit entfernt, insbesondere, wenn noch die Stadtbahn kreuzt.
70 oder 80 auf der B1? Ja, das ist für so manchen auch jetzt "problemlos" möglich. Die B1 ist aber eine Stadtstraße, keine Autobahn oder auch nur eine Kfz-Straße; auch da wohnen Leute, denen man Lärmschutz zubilligen muss. Zudem ist die B1 eine Straße mit einer ganzen Reihe von Einmündungen. Einordnen und Einfädeln sind bei geringerem Tempolimit wesentlich einfacher; bei 70/80 würden dann 90 oder 100 gefahren, und alles würde viel riskanter.

5 Antworten
Die B1 ist eine Stadtstraße
von mavodo | #22-1

Die B1 ist in erster Linie in dem genannten Bereich eine 6 spurige BUNDESstraße, welche an beiden Enden für das Ruhrgebiet wichtige Infrastrukturknotenpunkte durch Fortführung in A40 und A44 und deren Autobahnkreuze verbindet. Sie ist die Schlagader des Ruhrgebiets!
Auf dieser BUNDESstraße galt jahrzehntelang ein höheres Tempolimit, bis sich einige nachträglich dort hin gezogene Lokalpolitiker durch den Lärm gestört fühlten.
Und erst seitdem haben wir auf einer der am besten ausgebautesten (unabhängig vom desolaten Zustand) und wichtigsten Straßen im Ruhrgebiet geänderte Tempolimits. Und das bei steigendem Stau- und Verkehrsaufkommen, weil es nicht richtig fließt...!
Dieses Teilstück gehört meines Erachtens ausgebaut und an den entsprechenden Kreuzungen über- oder untertunnelt, damit dort ein generelles Tempolimit von 80 oder 100 km/h möglich ist. Und nicht der Verkehr ausgebremst, weil man eine 6spurige Bundestraße gezogen ist, und dann feststellt "boah, ganz schön laut hier!"

Bundesstraße mitten durch die Stadt
von totti0405 | #22-2

Die B1 ist zwar eine Bundesstraße, führt aber nun mal an diesem Teilstück mitten durch Dortmund durch (und das nicht bloß an einigen wenigen Menschen/Betrieben, die sich da "angesiedelt" haben). Verkehrslärm breitet sich zudem viel weiter aus als bloß bis 50 Meter neben der Straße!

Die B1 ist noch lange keine "Schlagader" des Ruhrgebiets und bei weitem nicht die best ausgebaute und wichtigste Straße im Revier.

Und was wollen Sie denn da überhaupt noch ausbauen? Es gibt 6 Spuren (3 pro Richtung). Wie viele hätten Sie denn gerne? Und alles untertunneln? Das ist schlichtweg unmöglich!

Das steigende "Stau- und Verkehrsaufkommen" bewältigt man bestimmt nicht durch immer weiteren Ausbau und durch Aufhebung von Tempolimits!

Wenn der Verkehr nicht richtig "fließt", hat das sicherlich viele Gründe - aber ganz bestimmt gehören Tempolimits NICHT dazu!

Aufhebung Tempolimit
von mavodo | #22-3

habe ich WO geschrieben?
"best ausgebauteste Straße" habe ich WO geschrieben? Beachten Sie bitte die Relativierung!

Sie wollen mir wirklich erklären, dass es nicht möglich ist, eine weitere Großkreuzung zu untertunneln?
Wie wurde das nur am Hauptfriedhof und im Bereich der B54 nachträglich geschafft...?
Der Rest der B1 ist bereits mit entsprechenden Auffahrten und Verzögerungsstreifen versehen. Die paar wenigen Kleinstraßen, die direkten Zugang zur B1 haben, lassen sich ohne großen Verlust neu planen. Ebenso die sehr beliebte dort oberirdisch kreuzende U(?)-Bahn.
Schon gäbe es eine Bundesstraße, auf der der Verkehr problemlos durchfließen könnte.
Und ich wette darauf, dass Geräuschpegel wie auch die Schadstoffe bei durchgehend 60, 70 oder 80 km/h abnehmen würden. Durch das ständige Bremsen und Beschleunigen wird im jetzigen Zustand von Beidem garantiert mehr ausgestoßen, und als Nebeneffekt wird auch der Verkehrsfluss noch zusätzlich zu den Ampeln ausgebremst.

und es tut mir leid ...
von mavodo | #22-4

... aber diese Straße existiert länger als die meisten dort angesiedelten Gebäude. Wenn ich an so einer Straße baue oder dort hinziehe, kann ich von der Belastung her kein kristallklares Bergseeidyll erwarten. Ich weiß , worauf ich mich einlasse.
Und da spreche ich als ehemaliger Laubenpieper, der dort liegenden Kleingartenanlage!
Dass der Verkehr von Jahr zu Jahr zunimmt, ist nun mal kein Geheimnis!

Ja, man kann die B1 im Fernverkehr umfahren, was sich ja teilweise auch durchaus empfiehlt. Trotzdem gehört sie zu den direktesten Anbindungen nach und durch Dortmund.

Nur noch Tempo 30 auf B1 in Dortmund - Verkehr ausgebremst
von Hagrid | #22-5

Wie auch immer: das ist eine Stadtstraße, ebenso wie die B54 oder der Wallring. dort haben wir auch bis zu 6 Spuren, aber ebenso wie auf der B1 Bürgersteige und Radwege. Und wenn ich mich recht erinnere, hat vor nicht gar so langer Zeit jemand einige der vor dem BVB-Laden Wartende "mitgenommen". Das wäre mit 80 natürlich noch "effektiver".
Wenn ich mir die Bebauung anschaue, würde ich so manches Haus auf die 1920er oder 30er Jahre datieren. Das waren verkehrsmäßig ganz andere Zeiten.
Das vorherige Tempolimit betrug übrigens 60, ganze 10 km/h mehr ... Gefahren wurden zwischen 70 und 80. Heute ist man mit 55-60 noch immer ein Störenfried.

09.02.2013
10:23
Nur noch Tempo 30 auf B1 in Dortmund - sofort Stau
von dr_john_becker | #21

An anderen Stellen der B1 herrscht dort ja Tempo 50, und selbst das ist bereits ein grotesker (!) Witz und eine Beleidigung der Autofahrer, da Tempo 70-80 mehr als problemlos (!) möglich wären.

Die jetzigen ,,Schäden" würden auch ohne Weiteres Tempo 50+ erlauben, wenn man sich mal die Straßenzustände in anderen Ländern anguckt... Aber der deutsche Autofahrer muss ja bevormundet werden; man gesteht ihm die geistige Leistung nicht zu, selbst zu schauen, was noch ,,sicher" fahrbar ist.

In Ländern wie den VAE usw. würden solche Schäden übrigens bestimmt deutlich rascher behoben werden. Ich selbst kann verstehen, dass die Deutschen keine Lust haben, Straßen zu bauen - aber man sollte erwägen, dann einfach mal temporär Arbeitstrupps aus Pakistan o.ä. einzufliegen, und dann 3 Schichten mit einer geeigneten Anzahl von Arbeitern (bisher werden Autobahnbaustellen ja i.d.R. in 1 Schicht mit maximal 2 Mitarbeitern betrieben).

3 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #21-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Groteste Witze?
von totti0405 | #21-2

Ich weiß zwar nicht, was "groteske Witze" sein sollen und wodurch Sie sich als Autofahrer beleidigt fühlen, aber ich finde Ihre Äußerungen mehr als grotesk.

1. ist die B1 in DO eine Straße, die mitten durch die Stadt verläuft - mit Bebauung links und rechts neben der Straße. Und da wollen Sie mit 80 km/h durchbrettern?

2. ist die von Ihnen als "Beleidigung" und "Bevormundung" empfunde Notwendigkeit der Reglementierung schlichtweg darauf zurückzuführen, dass 90% der Autofahrer eben einfach nicht in der Lage sind, nach geistiger Leistung "zu schauen, was sicher fahrbar" ist. (Wie denn auch? Wollen Autofahrer mögliche Umstände, die eintreffen könnten, per Hellsehung vorher erahnen?)

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #21-3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

09.02.2013
10:21
Nur noch Tempo 30 auf B1 in Dortmund - sofort Stau
von maxim | #20

Auch ein Grund warum der Flughafen in Dortmund so eine Pleite ist, die Anfahrt aus dem Ruhrgebiet ist wegen der B1 eine Katastrophe! Auch mit der Bahn ist eine Zumutung. Von Essen nach Düsseldorf-Flughafen brauche ich 15 Minuten, nach Dortmund wenn es gut läuft 1 Stunde.

1 Antwort
Von Essen nach Düsseldorf-Flughafen brauche ich 15 Minuten
von mavodo | #20-1

.. aber auch nur, wenn es gut läuft.
Auf der A52 steht man, je nach Zeit und Richtung, auch gerne mal im Stau.
Ich glaube auch, das sich ihre individuellen Strecken von der Entfernung her nicht vergleichen lassen, daher zweifele ich zumindest diese immense Diskrepanz an.
Stimme aber zu, dass die Strecke nach Dortmund vermutlich länger dauert, bei ansonsten identischen Voraussetzungen.

09.02.2013
10:07
Nur noch Tempo 30 auf B1 in Dortmund - sofort Stau
von darum | #19

Tipp an die Stadt falls es mal zur Reparatur der Straße kommen sollte dann bitte wie sonst auch in der Nacht das war letztes Jahr eine angenehme Lösung

1 Antwort
@darum
von mellow | #19-1

Mein Geschenk zum Valentinstag für Sie: Zeichen ohne Ende!
........... ,,,,,,,,,,, ........... ,,,,,,,,,,, ........... ,,,,,,,,,,,

09.02.2013
07:57
Nur noch Tempo 30 auf B1 in Dortmund - sofort Stau
von Reflex | #18

Genau die Grünen sind für die Frostschäden der B1 verantwortlich und den ärgerlichen Konsequenzen, damit Autos dadurch keinen Schaden nehmen. Denn dann ist das Gejammer groß (Warum hat die Stadt nicht dagegen getan), wenn z.b die Versicherung wegen Schlaglöchern nicht zahlt und leider machen 20km/h bei sowas schon etwas aus. Ich empfehle Artikel noch mal lesen, verstehen und Hirn einschalten... und nicht sinnfrei motzen.

Ich ärgere mich auch über nervige Beschwindigkeitsbegrenzungen. Aber sowas wird nicht aus Langweile gemacht, damit sich irgendwer schadenfroh die Hände reibt und sich an den Staus erfreut.

09.02.2013
03:49
Nur noch Tempo 30 auf B1 in Dortmund - sofort Stau
von eafsat | #17

Wenn alle schön weiter die Grünen wählen dann haben wir das bald überall :)

Nur noch 30 km/h innerorts, damit der Verkehr überhaupt nicht mehr abfließen kann...

2 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #17-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Nur noch Tempo 30 auf B1 in Dortmund - Verkehr ausgebremst
von truckerchen | #17-2

http://de.30kmh.eu/

08.02.2013
23:07
Nur noch Tempo 30 auf B1 in Dortmund - sofort Stau
von sak1 | #16

mal sehen wann die ersten wegelagerer da stehen und die autofahrer mal wieder abzocken!

1 Antwort
Nur noch Tempo 30 auf B1 in Dortmund - Verkehr ausgebremst
von truckerchen | #16-1

Mal sehen, wann die Ersten für ihre Uneinsichtigkeit zahlen müssen!

Aus dem Ressort
Das sind Dortmunds engagierteste Jugendliche
Gewinner der...
Schulstress, Familie, Hobbys, Vereine - haben Jugendliche heutzutage überhaupt Zeit und Lust, sich ehrenamtlich zu engagieren? Die Freiwilligenagentur Dortmund kann die Frage mit einem klaren "Ja" beantworten. Am Montagabend zeichnete sie im Rathaus drei besondere Jugend-Projekte mit dem...
FH begrüßt über 3000 Erstsemester mit Lasern
Insgesamt 50.000...
Dortmund bleibt für Studenten ein attraktiver Standort. Mehr als 50.000 studieren zum neuen Semester in der Stadt. Allein die Fachhochschule steuert erneut auf einen sehr starken Jahrgang zu. Am Montag wurden rund 3000 "Erstis" in der Westfalenhalle begrüßt - mit einer spektakulären Lasershow. Wir...
Auf diesen 79 Dortmunder Straßen blitzt die Polizei am Donnerstag
Siebter Blitzmarathon
Die Dortmunder Standorte des Blitzmarathons stehen fest: Die Polizei hat die 79 Straßen bekanntgegeben, an denen sie am Donnerstag in der Stadt auf intensive Raserjagd gehen wird. Wir zeigen auf einer Karte, welche Straßen betroffen sind - und wann die Polizei dort vor Ort ist.
Waage zwischen Kommerz und Fankultur verliert Gleichgewicht
Fan-Kolumne
Wie „erlebbar“ ist die „Marke BVB“ (Carsten Cramer) für die Fans, die sich schwer tun, ihren Verein überhaupt als „Marke“ zu betrachten? Überdreht Borussia Dortmund beim Marketing? Vorübergehend oder nicht — ein Publikumswechsel ist allemal zu verzeichnen, schreibt Fan-Kolumnist Rutger Koch.
Gutachten für Dortmunder B1-Tunnel ist lange überfällig
Verkehrsprojekt
Was für Berlin der Flughafen, ist für Dortmund der B1-Tunnel. Seit einem Jahr ist ein Gutachten überfällig, ohne das die Neuplanung des Tunnels nicht starten kann. Seit das Vorhaben 2009 ein jähes Ende fand, ist nichts mehr passiert. Sinnbildlich dafür steht eine Kleingartenanlage in Hörde.
Fotos und Videos
Verfall im Schrebergarten
Bildgalerie
Lost Place
Gemeindefest an der Ruinenstraße
Bildgalerie
Fotostrecke
Begrüßung der FH-Erstsemester
Bildgalerie
Fotostrecke