Das aktuelle Wetter Dortmund 11°C
Verkehr

Notbremsung verhindert Kollision mit kleinem Jungen

12.09.2012 | 14:32 Uhr
Notbremsung verhindert Kollision mit kleinem Jungen
Foto: WNM

Dortmund-Nordstadt.   Schon wieder wäre es in der Nordstadt beinahe zu einem schweren Unfall mit einem Kind gekommen: Ein Bus konnte die Kollision mit einem kleinen Jungen gerade noch verhindern. Erst am Montag war ein Kind bei einem Unfall getötet worden.

Schon wieder wäre es in der Nordstadt beinahe zu einem schweren Unfall mit einem Kind gekommen: Ein Bus konnte die Kollision mit einem kleinen Jungen gerade noch verhindern.

“Nur wenige Zentimeter vor dem Jungen kam der Bus zum Stehen“, sagte ein Zeuge nach einem Beinahe-Zusammenstoß eines Linienbusses mit einem Kind am Dienstagvormittag.

Der Busfahrer (53) lenkte den Bus gerade über die Mallinckrodtstraße Richtung Hafen, als an der Alsenstraße plötzlich ein kleiner Junge über die Straße lief – an einer Fußgängerampel, die offenbar auf Rot stand. An fast der selben Stelle war 2005 eine Achtjährige von einem Lkw überfahren worden.

Der Dortmunder leitete sofort eine Notbremsung ein, um den Jungen nicht anzufahren. Wenige Zentimeter vor dem Kind blieb der Bus stehen. Durch das starke Abbremsen verletzten sich jedoch vier Fahrgäste leicht.

Der Junge ging indes in Begleitung einer Frau – vermutlich der Mutter – weiter. Nach Angaben von Zeugen sind die Mutter und das Kind vom Sehen her bekannt, sie sollen in der Nähe der Unfallstelle wohnen. Die Ermittlungen dauern an.

Erst am Montag war es in der Nähe des Borsigplatzes in der Nordstadt zu einem schweren Unfall gekommen: Ein Mädchen (5) lief unvermittelt über die Brackeler Straße und wurde von einem Auto erfasst. Einen Tag später starb die Kleine im Krankenhaus.



Kommentare
12.09.2012
18:46
Murmeltiertag
von xxyz | #1

In der Gegend ist es doch normal, dass man ueber die Strasse geht, wenn man es mag. Die Autofahrer bremsen doch. Wenn Kinder das Verhalten auch ausfuehren , wird es schnell gefaehrlich.

Wenn selbst ein Busfahrer, der sich taeglich dem Unfallrisiko aussetzt , nur noch so eben Bremsen konnte, ist davon auszugehen, dass bei Auswaertigen mehr passiert waere.

Gute Besserungen an die Busfahrgaeste.

Aus dem Ressort
Hombruch - Stadt droht auf Schaden sitzenzubleiben
650.000 Euro veruntreut
Schlechte Nachrichten für die Stadt: Nach dem Untreue-Skandal in der Bezirksverwaltungsstelle in Hombruch könnte die Behörde auf einem großen Teil des Schadens sitzen bleiben. Die Richterin sparte am Donnerstag im Arbeitsgericht nicht mit Kritik an der Stadt.
Villa am Tegernsee ausgeraubt - Täter aus Dortmund
Brutaler Überfall
Spektakulärer Überfall aufgeklärt: Im Januar ist die Villa eines betuchten Ehepaars am Tegernsee ausgeraubt worden. Die Täter machten eine Beute von 1,3 Millionen Euro. Jetzt hat die Polizei zwei Verdächtige gefasst - sie wohnen in Dortmund und Lünen.
Stadtsprecher: Ampelfrauen in ganz Dortmund möglich
Gleichberechtigung
Ampelfrauen an Dortmunds Fußgängerampeln beschäftigen weiter die Stadt. Nachdem die Bezirksvertretung Innenstadt-West das Thema auf die Tagesordnung gebracht hatte, sagte jetzt ein Stadtsprecher: "Die Ampelfrauen könnte es in ganz Dortmund geben".
Brand in Wohnung über Traditionskneipe Kreuzhof
Kreuzviertel
Feuer im Herzen des Kreuzviertels: In einer Wohnung über der Traditionskneipe Kreuzhof in der Essener Straße ist am Donnerstagvormittag ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr löschte die Flammen im zweiten Stock von der Drehleiter aus. Die Geistesgegenwart der Wohnungsmieterin verhinderte, dass sich...
Flüchtlinge ziehen in alte Abendrealschule ein
Stadt richtet...
Wegen der steigenden Zahl von Flüchtlingen muss die Stadt jetzt handeln: Sie macht die alte Abendrealschule im Unionviertel zur Notunterkunft für die hilfsbedürftigen Menschen. Ende kommender Woche werden 40 bis 60 Flüchtlinge in das Gebäude an der Adlerstraße ziehen.
Fotos und Videos
Phoenix-See und Weihnachtsbaum - Dortmund von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Gedenkstätte vor dem Haus an der Hangeneystraße
Bildgalerie
Fotostrecke
Der Hansemarkt 2014 ist eröffnet
Bildgalerie
Fotostrecke
DFB-Museum testet LED-Leinwände
Bildgalerie
Fotostrecke