Das aktuelle Wetter Dortmund 1°C
Verkehr

Notbremsung verhindert Kollision mit kleinem Jungen

12.09.2012 | 14:32 Uhr
Notbremsung verhindert Kollision mit kleinem Jungen
Foto: WNM

Dortmund-Nordstadt.   Schon wieder wäre es in der Nordstadt beinahe zu einem schweren Unfall mit einem Kind gekommen: Ein Bus konnte die Kollision mit einem kleinen Jungen gerade noch verhindern. Erst am Montag war ein Kind bei einem Unfall getötet worden.

Schon wieder wäre es in der Nordstadt beinahe zu einem schweren Unfall mit einem Kind gekommen: Ein Bus konnte die Kollision mit einem kleinen Jungen gerade noch verhindern.

“Nur wenige Zentimeter vor dem Jungen kam der Bus zum Stehen“, sagte ein Zeuge nach einem Beinahe-Zusammenstoß eines Linienbusses mit einem Kind am Dienstagvormittag.

Der Busfahrer (53) lenkte den Bus gerade über die Mallinckrodtstraße Richtung Hafen, als an der Alsenstraße plötzlich ein kleiner Junge über die Straße lief – an einer Fußgängerampel, die offenbar auf Rot stand. An fast der selben Stelle war 2005 eine Achtjährige von einem Lkw überfahren worden.

Der Dortmunder leitete sofort eine Notbremsung ein, um den Jungen nicht anzufahren. Wenige Zentimeter vor dem Kind blieb der Bus stehen. Durch das starke Abbremsen verletzten sich jedoch vier Fahrgäste leicht.

Der Junge ging indes in Begleitung einer Frau – vermutlich der Mutter – weiter. Nach Angaben von Zeugen sind die Mutter und das Kind vom Sehen her bekannt, sie sollen in der Nähe der Unfallstelle wohnen. Die Ermittlungen dauern an.

Erst am Montag war es in der Nähe des Borsigplatzes in der Nordstadt zu einem schweren Unfall gekommen: Ein Mädchen (5) lief unvermittelt über die Brackeler Straße und wurde von einem Auto erfasst. Einen Tag später starb die Kleine im Krankenhaus.

Kommentare
12.09.2012
18:46
Murmeltiertag
von xxyz | #1

In der Gegend ist es doch normal, dass man ueber die Strasse geht, wenn man es mag. Die Autofahrer bremsen doch. Wenn Kinder das Verhalten auch ausfuehren , wird es schnell gefaehrlich.

Wenn selbst ein Busfahrer, der sich taeglich dem Unfallrisiko aussetzt , nur noch so eben Bremsen konnte, ist davon auszugehen, dass bei Auswaertigen mehr passiert waere.

Gute Besserungen an die Busfahrgaeste.

Funktionen
Aus dem Ressort
Dortmunder Schulen erwarten kein Chaos durch Lehrerstreik
Geringer...
Am Donnerstag streiken die angestellten Lehrer in Dortmund, gehen für eine gleiche Bezahlung von angestellten und verbeamteten Lehrern auf die Straße....
Einbrecher bauen Unfall - Jagd mit Helikopter und Spürhund
Polizei-Fahndung
Erst auf frischer Tat ertappt, dann auf der Flucht verunglückt: Zwei Einbrecher haben in der Nacht zu Dienstag eine Großfahndung der Polizei in der...
Wer kennt diesen mutmaßlichen EC-Karten-Dieb?
Fahndungsfoto
Die Polizei sucht einen mutmaßlichen EC-Karten-Dieb. Bereits im Dezember soll der Mann eine Geldbörse gestohlen haben. Mit den darin befindlichen...
Tödlicher Messerangriff: Acht Jahre Haft für 29-jährigen Lüner
Streit am Nordmarkt
Es war nur ein einziger Stich, doch das Opfer hatte keine Chance: Im vergangenen August hatte ein Mann aus Lünen in der Dortmunder Nordstadt einen...
Feuer am Phoenix-See: Penthouse-Terrasse stand in Flammen
Drei Feuerwehr-Einsätze
Alarm am Phoenix-See: Die Feuerwehr musste am Montagabend zu einem Brand an die Hafenstraße ausrücken. Im ehemaligen Magazingebäude war ein Feuer...
Fotos und Videos
"Jugend forscht": Das sind die Dortmunder Teilnehmer
Bildgalerie
Fotostrecke
Cathy Fischer trainiert für 'Let's Dance'
Bildgalerie
Fotostrecke
Unfall auf der B1 - Zwei schwer Verletzte
Bildgalerie
Fotostrecke
Dortmunder Tatort dreht in Tanzcafé
Bildgalerie
Neue Folge
article
7089087
Notbremsung verhindert Kollision mit kleinem Jungen
Notbremsung verhindert Kollision mit kleinem Jungen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/notbremsung-verhindert-kollision-mit-kleinem-jungen-id7089087.html
2012-09-12 14:32
Dortmund