Stadt schließt Wettbüro an der Siegburgstraße

Rund zwölf Jahre betrieb die Familie Devrim an der Siegburgstraße ein Wettbüro. Doch nun hat die Stadtverwaltung Onur Devrim den Betrieb untersagt und die Geschäftsräume versiegelt. Wegen einer fehlenden Genehmigung. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Mengede.. Warum hat die Stadt das Wettbüro geschlossen?

Ein Wettbüro wie es Onur Devrim betrieben hat, sei laut Stadtplanungs- und Bauordnungsamt an dieser Örtlichkeit nicht zulässig, heißt es in einer schriftlichen Stellungnahme eines Stadtsprechers.

Warum nicht?

Im Jahr 2014 wurde der Bebauungsplan für den Bereich so geändert, dass sich dort grundsätzlich keine Wettbüros mehr niederlassen dürfen und entsprechend auch keine Genehmigungen erteilt werden.

Wieso konnte der Betrieb des Wettbüros ohne Genehmigung aufgenommen werden?

Als das Wettbüro vor zwölf Jahren von den Devrims eröffnet wurde, waren derartige Geschäfte Neuland. Entsprechend gab es noch keine Rechtssicherheit. Weder für Betreiber noch Verwaltung.

Und wieso konnte der Betrieb so lange aufrechterhalten werden?

Mit Blick auf die Größe des Stadtgebietes und die Vielzahl unterschiedlicher Nutzungen könne es durchaus vorkommen, dass nicht jede "ungenehmigte" Nutzung sofort in das Blickfeld der Behörden rückt.

Haben die Devrims nie versucht, eine entsprechende Genehmigung zu erhalten?

Doch, sogar mehrfach, wie Onur Devrim erklärt.

Und warum wurde die Genehmigung nie erteilt?

In keinem der Fälle seien die eingereichten Unterlagen ganz vollständig gewesen, sodass letztlich keine Genehmigung erteilt werden konnten, heißt es in der Stellungnahme der Stadt.

Was passiert nun mit dem Ladenlokal?

Eine Alternative für Onur Devrim wäre der Betrieb einer Tipp-Annahmestelle, die allerdings dann den Charakter einer Lotto-Annahmestelle ohne Aufenthaltsqualität haben müsste.

Was bedeutet das?

Das heißt, man geht in das Geschäft, gibt seinen ausgefüllten Tippschein ab und verlässt den Laden wieder.

Hat Onur Devrim das vor?

Ja, kurzfristig schon. Langfristig hat er andere Pläne. Da das Geschäft die ganzen Jahre gut frequentiert worden sei, will er weiter nach einem neuen Standort für ein Wettbüro in Mengede suchen.