So feiert Mengede das Maibaumfest

Das Mengeder Maibaumfest ist in diesem Jahr ein besonderes. Denn es wird bereits zum 30. Mal gefeiert. Und das ist nicht der einzige "runde Geburtstag", der am Freitag (1. 5.) ansteht.

Mengede.. Denn der Gewerbeverein, der ebenfalls auf eine erfolgreiche Tradition zurückblicken kann, wird in diesem Jahr 60 - und das soll am Freitag ebenfalls gefeiert werden. Zur Feier gehört auch ein Pflanzenmarkt. Unter dem Motto "Mengeder Frühling" werden Stauden-, Sträucher-, Gemüsepflanzen-, Samen und Ableger zum Tausch und Kauf angeboten. Auch gärtnerisches Zubehör gehört zu den Angeboten.

Manpower beim ersten Maibaum

60 Jahre Gewerbeverein und 30 Jahre Maibaumfest sind ein Grund, auch mal zurückzuschauen auf das 1. Maibaumfest in Mengede. Der Vorsitzende Heinz-Dieter Nolte war vor 30 Jahren auch schon dabei und erinnert sich: "Den ersten Maibaum haben wir damals mit mehreren Mengeder Bürgern noch selbst im Sauerland ausgesucht und geschlagen. Auch der Transport, die Bearbeitung und das Aufstellen wurde in Eigenregie mit viel Mengeder Manpower übernommen."

Auch dieses Jahr wird das gesamte Fest vom Gewerbeverein Mengede in Kooperation mit der freiwilligen Feuerwehr und dem Bürger-Schützenverein ausgerichtet. Der Maibaum wird allerdings längst mit Hilfe von Maschinenkraft zum Festplatz befördert und aufgestellt.

Fanfarenklänge zum Auftakt

Das Fest beginnt am Freitag (1. 5.) um 10.30 Uhr auf dem Marktplatz in Mengede. Unter musikalischer Begleitung des Fanfarenzugs Wickede werden die Birke und das Emblem des diesjährigen Paten zum Marktplatz getragen. Dort werden sie dann auf den Maibaum, der schon in der Nähe des Brunnens steht, gegen 11 Uhr aufgesetzt.

Nach Eröffnungsreden und nachdem Pfarrer Hubert Werning das Fest gesegnet hat, kann der "Mengeder Frühling" beginnen.