Polizei sucht diesen Auto-Betrüger

Ein günstiges Angebot beim Autokauf im Internet wurde einem 20-Jährigen zum Verhängnis. Er bezahlte das Geld, das gewünschte Auto aber wurde ihm nie übergeben. Jetzt sucht die Polizei den mutmaßlichen Betrüger mit einem Fahndungsfoto.

Huckarde.. Er wollte ein Auto kaufen und bezahlte auch dafür, doch der Wagen wurde ihm nie übergeben. Ein 20-jähriger Mann wurde vergangenen Oktober beim Autokauf betrogen. Mit dem Verkäufer hatte er vereinbart, das Geld bei einem speziellen Online-Unternehmen für Geldversand zu hinterlegen. Normalerweise hat der Verkäufer dann erst Zugriff auf das Geld, wenn der Kunde das Auto erhalten hat.

Aber der Käufer machte einen Fehler: Als er den Bestätigung für die Zahlung an den Verkäufer schickte, hatte er vergessen eine bestimmte Transfernummer abzudecken. Somit konnte der Verkäufer das Geld schon abholen, ohne dass er das Auto an den Kunden übergeben hatte.

Geld in Huckarde abgeholt

An einer Dortmunder Postfiliale an der Rahmer Straße in Huckarde holte der mutmaßliche Betrüger das Geld am 15. Oktober ab. Seit dem fehlt von ihm jede Spur. Hinweise an die Polizei unter Tel.0231 132 7441.

Die Dortmunder Polizei warnt deshalb vor Onlinekäufen mit niedrigen Kaufpreisen. Betrüger würden im Internet immer wieder die Gutgläubigkeit von Käufern ausnutzen.