Kinderzimmer in Mehrfamilienhaus brannte

Wohnungsbrand in Lütgendortmund: Am Hellweg hat es am Montagabend in einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Die Feuerwehr rückte mit 35 Einsatzkräften an und löschte das Feuer. Eine Mutter und ihre 13-jährige Tochter hatten die Flammen im Kinderzimmer des Mädchens entdeckt.

Lütgendortmund.. Aktualisierung 21.54 Uhr:

Der Brand war im Kinderzimmer einer 13-Jährigen in einer Wohnung im zweiten Stock aus bisher unbeklärter Ursache ausgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt war das Mädchen mit seiner 33 Jahre alten Mutter im Nebenraum. Als sie das Feuer bemerkten, riefen sie aus der wohnung der Nachbarin die Feuerwehr.

Zwar ist das Zimmer momentan unbewohnbar, der Rest der Wohnung hingegen doch. Es wurden keine Personen verletzt. Die Höhe des Schadens ist noch unbekannt.

Aktualisierung 21.17 Uhr:

Das Feuer ist gelöscht, berichtet unser Reporter vor Ort. Derzeit entraucht die Feuerwehr das Gebäude. Das Feuer war aus bisher ungeklärter Ursache im zweiten Stock des Mehrfamilienhauses ausgebrochen.

Zu diesem Zeitpunkt befanden sich zwei Menschen in der Wohnung und eine Person in der Wohnung darunter. Sie werden momentan noch vor Ort auf eventuelle Rauchvergiftung untersucht.

Erstmeldung 21.01 Uhr:

Der Brand wurde der Feuerwehr gegen 20.45 Uhr gemeldet. Nach ersten unbestätigten Informationen brennt es dort in einen kleinen Mehrfamilienhaus. Personen sollen sich nicht mehr im Haus befinden.

Die Feuerwehr setzt eine Drehleiter ein, um den Brand zu bekämpfen.

Wir berichten weiter.