Das aktuelle Wetter Dortmund 7°C
Schießerei

Kamera filmte Schützen von Dorstfeld

18.01.2013 | 15:04 Uhr
Funktionen
Kamera filmte Schützen von Dorstfeld
Symbolbild Blaulicht Polizei

Dortmund.  Die Ermittlungen nach den Schüssen an einer Spielhalle in Dortmund-Dorstfeld dauern an. Jetzt fand die Polizei eine Videoaufzeichnung, die zeigt, wie der mutmaßliche Täter mit gezogener Schusswaffe die Straße überquert. Der Verdächtige habe ich demnach bereits eine halbe Stunde zuvor in der Nähe aufgehalten.

Die Ermittlungen der Mordkommission zu den Schüssen am Sonntag, 13. Januar, in Dortmund-Dorstfeld dauern an. Das Opfer hatte sein Umfeld nach Polizeiangaben nicht nur in Dortmund, sondern auch in Hagen. Dort führte er im letzten Jahr ein Geschäft. Bei den Ermittlungen im örtlichen Umfeld des Tatortes wurde festgestellt, dass in einem nahen Geschäft eine Videokamera installiert ist.

Auf der Aufzeichnung ist zunächst der spätere Täter zu erkennen , wie er die Straßenseite wechselt und mit einer gezogenen Schusswaffe auf die Hausnummer Dorstfelder Hellweg 17 zugeht. Unmittelbar danach ist zu sehen, wie der Geschädigte die Straße entlang in Richtung Wettbüro läuft. Etwa 30 Minuten vor der Tat ist der Tatverdächtige schon auf der Videoaufzeichnung zu erkennen . Er geht direkt an dem Geschäft vorbei.

Die Polizei sucht weiterhin Zeugen, die sich unter 0231 132-7441 melden können.

Kommentare
20.01.2013
18:33
Kamera filmte Schützen von Dorstfeld ....
von TakaTuka | #4

,,, und warum wird das Bild und eine Täterbeschreibung nicht in derWesten veröffentlicht? Wie soll der Bürger da der Polizei helfen können, wenn er den Täter weder gezeigt noch beschrieben bekommt?

1 Antwort
Kamera filmte Schützen von Dorstfeld
von mellow | #4-1

Ausgerechnet SIE wollen helfen? Och nö...

18.01.2013
21:35
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

18.01.2013
17:56
Kamera filmte Schützen von Dorstfeld
von xxyz | #2

Jetzt muss wahrscheinlich wieder der Verdächtige geschützt werden. Wenn schon zur Mithilfe der Bevölkerung aufgerufen wird, könnten die Informationen auch deutlicher sein.

Vielleicht erinnern sich ja mehr Menschen, wenn sie wissen worauf sie achten sollen.

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

18.01.2013
15:43
Kamera filmte Schützen von Dorstfeld
von Urdortmunder | #1

Und warum sieht man nicht das Bild des Verdächtigen?

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Züchter präsentieren ihre schönsten Kaninchen
Zeche Zollern
Bei der Kreisschau haben 28 Rassekaninchenzüchter am Wochenende ihre Prachtexemplare präsentiert. 223 Tiere aus 23 Rassen warteten in der alten...
Fördervereins-Chef kritisiert Schließung der Alfred-Adler-Schule
Sorgen um Schüler
Andreas Heiermann, Vorsitzender des Fördervereins der Alfred-Adler-Schule (AAS), kann nicht nachvollziehen, warum die Förderschule an der...
Messerüberfall auf Tankstelle in Deusen
Huckarder Straße
Ein Unbekannter hat am Donnerstagabend eine Tankstelle an der Huckarder Straße in Deusen überfallen. Ein 63 Jahre alter Mitarbeiter stand gerade...
Eltern schimpfen über Rattenbefall an zwei Dortmunder Kitas
Hygiene
Eltern beschweren sich über Ratten auf dem Außengelände zweier städtischer Kindertagesstätten. Die Stadt widerspricht Vorwürfen, sie reagiere nicht.
Bezirksvertreter lehnen Sparpläne ab
Schmerzhafte Einschnitte
Die Haushaltskonsolidierung bringt nicht nur schmerzhafte finanzielle Einschnitte mit sich. Sie vergrößert auch den Graben zwischen Rathaus und...
Fotos und Videos
Neonazis in Dortmund
Bildgalerie
Rechtsradikale
83 Kilometer Emscher
Bildgalerie
Aus der Luft
Zocken im U-Turm: Die Next Level Conference
Bildgalerie
Fotostrecke
Black Sabbath in Dortmund
Bildgalerie
Fotostrecke