Hunderte Shanty-Sänger kapern das Kulturhaus

480 singende Seebären wollen am Wochenende zu Ehren des Lütgendortmunder Shanty-Chors in Dortmund auftreten. Nicht auf einmal, sondern nacheinander - am Samstag und Sonntag. Anlass für dieses Festival der Schifffahrtsfreunde ist ein Jubiläum.

Lütgendortmund.. Kaum zu glauben, dass das doch recht trockene, westfälische Umland Dortmunds so viele Schifffahrtsfreunde beherbergt: Ganze elf Shanty-Chöre kommen am Wochenende aus vielen umliegenden Städten, um zu feiern. Und natürlich um zu singen. Alles zu Ehren des Shanti-Chors Lütgendortmund, einem Verein, der vor genau 35 Jahren gegründet wurde und dieses Jubiläum zum Anlass nimmt, zwei Tage lang den "Drunken Sailor" zu besingen.

Im Lütgendortmunder Kulturhaus werden darum am Samstag 220 und am Sonntag 260 Seebären ihre Stimmen erheben. Um 11 Uhr eröffnet am Samstag der Lütgendortmunder Shanty-Chor das Fest. Danach singen Gast-Chöre im halbstündigen Wechsel. So stellen die Chöre aus Bochum, Bünde, Collinghorst, Gütersloh, Herford, Herten, Iserlohn, Paderborn, Rheda-Wiedenbrück, Siegen, Unna und Witten quasi zugleich Bühnenprogramm und Publikum. Besucher sind dennoch herzlich eingeladen.

Der 35. "Geburtstag" des Shantychores Dortmund beginnt Samstag (27. 6.) und Sonntag (28. 6.) jeweils um 11 Uhr (bis ca. 17.30 Uhr) am Kulturhaus, Werner Straße 23.