Freestyler zeigen waghalsige Sprünge auf dem Eis

Akrobatik auf Kufen: "Ice Freestyle" vereint Elemente aus Eiskunstlauf, Eishockey und Breakdance. Die Dortmunder Eisfreaks haben acht weitere Gruppen aus ganz Deutschland am Samstag in den Revierpark Wischlingen eingeladen. Welche Tricks und Sprünge die Teilnehmer zeigten, sehen Sie in unserer Fotostrecke.

Wischlingen.. Sie fliegen durch die Luft und drehen sich dabei um die eigene Achse. Dabei überspringen sie noch Kollegen, die mit dem Rücken auf dem Boden liegen und ihre Beine in die Luft grätschen - und das alles auf Schlittschuhen. Die "Ice Freestyler" haben am Samstag in der Wischlinger Eishalle mit ihrem halbstündigen Auftritt für Spannung gesorgt. Blaue, rote und grüne Blitze zuckten von der Decke, heiße Breakdance-Rhythmen schallten aus den Lautsprechern zu frostigen Hallentemperaturen.

Der Atem stockte

Die Dortmunder "Eisfreaks" eröffneten das Spektakel als Gastgeber mit einer Show, die den Besuchern manchmal den Atem stocken ließ: Zwei Teammitglieder lagen auf dem Eis, streckten ihre Beine in die Höhe - die anderen nahmen Anlauf und flogen über sie hinweg. Dabei kamen die blitzenden Metallkufen den Körperteilen der auf dem Boden liegenden Kollegen mitunter recht nahe.