Feuer im 9. Stock - Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Zu einem Feuer im 9. Stockwerk eines Mehrfamilienhauses ist die Feuerwehr am Sonntagmorgen ausgerückt. Gegen 7 Uhr hatten Bewohner des Gebäudes am Vogelpothswegs den Notruf gewählt, weil sie Brandgeruch bemerkt hatten. Mit Atemschutzgeräten mussten die Feuerwehrleute den Brandherd erst einmal suchen.

Dorstfeld.. Die Feuerwehrleute wurden schließlich im Badezimmer einer Wohnung fündig: Dort stand brennendes Gerümpel herum, das sich schnell löschen ließ. Warum in dem Bad so viel Schrott herumstand, konnte die Feuerwehr nicht sagen.
Aus Sicherheitsgründen wurden zwei Nachbarn und eine Nachbarin vom Rettungsdienst auf eine mögliche Rauchgasvergiftung untersucht, eine weitere Behandlung war aber nicht notwendig.

Geringer Sachschaden

Die Bewohnerin der betroffenen Wohnung war zum Zeitpunkt des Feuers nicht zuhause, sie kam während der Löscharbeiten wieder. Nach einem Gespräch mit der Polizei und ersten Einschätzungen der Feuerwehr wird Brandstiftung nicht ausgeschlossen. Die Polizei ermittelt. Der entstandene Sachschaden soll gering sein.

Während des Feuerwehreinsatzes war der Vogelpothsweg zwischen Oberbank und Friedrich-Henkel-Weg bis etwa 8.30 Uhr gesperrt.