Festnahme nach 45 Kellereinbrüchen

Nach 45 Einbrüchen in Dortmunder Keller hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Er wurde bei einem Einbruch in der Rahmer Straße gefasst. Seine zwei Komplizen konnten entkommen.

Huckarde.. Laut Polizei steht der 36-jährige Mann im Verdacht, mit den der Polizei bisher unbekannten Komplizen rund 45 Einbrüche begangen zu haben. Das Trio soll unter anderem mehrere Keller am selben Tag in einem Mehrfamilienhaus in der Rahmer Straße aufgebrochen haben.

Bewohner von seinem Hund geweckt

Bei diesem Einbruch in der Rahmer Straße konnte der 36-jährige Tatverdächtige auch festgenommen werden. Ein Bewohner wurde am frühen Sonntagmorgen vom Gebell seines Hundes geweckt. Als der Mann dann aus dem Keller des Mehrfamilienhauses verdächtige Geräusche hörte, alarmierte er die Polizei.

Bei Ankunft der Beamten wollte das Einbrecher-Trio gerade mit schwer beladenen Tüten in ein geparktes Auto einsteigen. Die drei Einbrecher versuchten bei Anblick des Streifenwagens dann aber, zu Fuß zu flüchten. Zwei der Männer konnten über einen angrenzenden Garten entkommen. Den dritten Einbrecher konnte die Polizei stellen und festnehmen.

Mittlerweile kennt die Polizei die Namen der anderen beiden Tatverdächtigen und fahndet nach ihnen. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (0231) 1 32 74 41.